Im TV: Daniela Büchner, die Gülpens und andere

| | Mallorca |
Die Auswanderer gehen auf Mallorca durch Höhen und Tiefen.

Die Auswanderer gehen auf Mallorca durch Höhen und Tiefen.

Foto: Vox

Bei den Büchners in Cala Millor schlägt die Stunde der Wahrheit. Volkan und Jada bekommen Zeugnisse. Ein Blick auf die Halbjahresnoten lässt erahnen, dass es eng werden könnte mit ihrer Versetzung.

Währenddessen berufen die Faneteria-Betreiber Marco und Tamara eine Krisensitzung ein – im Café herrscht dicke Luft zwischen den Angestellten.

Nur sechs Wochen haben Yvette und Georg Zeit, um aus einer riesigen Baustelle ein Hotel zu zaubern. Georg war in Köln Reifenhändler, Yvette Heilpraktikerin und Therapeutin. Jetzt müssen sie als Branchenneulinge ein Hotel leiten. Und als Ehepaar zusammenarbeiten.

Die neue Folge „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!” strahlt Vox am Montag, 21. Oktober, ab 20.15 Uhr aus.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Darkaa / Vor 4 Monaten

kann nicht eine schöne Mallorca Doku gesendet werden ? ....die Insel ist so schön.... aber nein....wieder mal die in Selbstmitleid zerfliessende Narzisstische Frau. Schade um die Sendezeit.

Hans / Vor 4 Monaten

Es ist unglaublich das das Mallorca Magazin nicht eine Woche ohne diese Frau auskommt...

Metti / Vor 4 Monaten

Peter: da offensichtlich viele die Büchner mögen, wurde in den letzten Monaten SEHR regelmässig und oft über sie berichtet. Du beschreibst sie allerdings genau so, wie ich diese Dame auch sehe: mediengeil u. kann auf Komando heulen. Schlimm ist es, das sie ihre Kinder mit in den Focus der Kamera zieht. Desweiteren musd man Trauer nicht mit in die Öffendlichkeit zieht. Das sie Werbung für ihre Faneteria braucht, ist ja ok...aber nicht auf diesen Weg.

peter / Vor 4 Monaten

schon wieder diese halblustige Büchner, Mediengail bis zum geht nicht mehr, unsympatisches Weib!!