TV-Tipp: Mallorcas stille Seiten entdecken

| | Mallorca |
Solche Ausblicke bietet Mallorca den Wanderern.

Solche Ausblicke bietet Mallorca den Wanderern.

Foto: ARD

Außerhalb der Hochsaison lässt sich Mallorca am besten kennenlernen. So steht der Februar ganz im Zeichen der Mandelblüten – eine gute Zeit für Spaziergänge entlang der Felder.

Immer einen Rundgang wert ist das Städtchen Sóller, seine Lage im Schutz des Tramuntana-Gebirges und sein naher Anschluss an die Hafenbucht von Port de Sóller war schon für die Römer attraktiv. Die schönste Anreise nach Sóller ist die Fahrt mit dem historischen Holzzug, der über Brücken und durch Tunnel das Tramuntana-Gebirge durchquert. Auch die Fahrt zwischen Sóller und dem Hafen mit der betagten Tram ist ein Muss für Inselentdecker.

Wer sich lieber auf zwei Rädern durch die Berglandschaften bewegt, kann mit kundigem Führer etwa von der Nordküste aus ins Gebirge starten. Eine Station dabei ist Pollença, ein spannendes Ziel zur Osterzeit, denn dann steht die Stadt ganz im Zeichen einer beeindruckenden Karfreitagsprozession.

Eine der schönsten Panoramatouren für Mietwagenfahrer ist die Straße hoch über der Westküste, etwa zwischen Andratx und Deià. Schließlich darf für wahre Mallorca-Entdecker eine Wandertour nicht fehlen: Der „Reitweg des Erzherzogs” startet hinter Valldemossa und belohnt mit herrlichen Ausblicken auf die Westküste.

Am Donnerstag, 31. Oktober, ist ab 20.15 Uhr bei ARD-Alpha die Reise-Doku „Mallorcas stille Seiten“ zu sehen.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.