Daniela Büchner taucht in ihrer Heimat Delmenhorst auf

| |
Daniela Büchner bei der Eröffnung der "Fanetería" im Frühling.

Daniela Büchner bei der Eröffnung der "Fanetería" im Frühling.

Foto: Star Press / Kay Kirchwitz

Die aus Delmenhorst stammende Mallorca-Auswanderin Daniela Büchner hat ihre Heimatstadt für die Bewohner unerwartet am Wochenanfang mit ihrer Anwesenheit beehrt. Nach deutschen Medienberichten zeigte die Witwe des am 17. November 2018 an Lungenkrebs gestorbenen Kult-Auswanderers Jens Büchner ihren Kindern den dortigen Weihnachtsmarkt.

Wo momentan der Weihnachtsbaum steht und das Kinderkarrussel sich dreht, hatte Daniela, die in Cala Millor in der Hochsaison das Lokal "Fanetería" betreibt, auf dem Stadtfest im Sommer 2015 ihren Mann kennengelernt.

Delmenhorst ist eine kreisfreie Stadt im Oldenburger Land, die unweit von Bremen liegt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Wastl / Vor 1 Monat

Eine wichtige Information! Danke!

Carmen / Vor 1 Monat

Die Delmenhorst-Seite "delmenhorst.de" schreibt nichts darüber, dass Delmenhorst sich von ihrem Besuch geehrt fühlte.