Daniela Büchner unterliegt im Dschungelcamp-Finale

Daniela Büchner (l.) und die anderen Finalisten.

Daniela Büchner (l.) und die anderen Finalisten.

Foto: TV Now

Im Finale der RTL-Reality-Sendung "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" hat sich die Mallorca-Wirtin Daniela Büchner am Samstagabend geschlagen geben müssen. Die 41-Jährige erreichte Platz 3 hinter dem Ex-Boxer Sven Ottke und dem neuen sogenannten Dschungelkönig Prince Damien, einem Sieger des Formats "Deutschland sucht den Superstar".

Damit kam Daniela Büchner weiter als ihr Mann Jens Büchner im Jahr 2017, der ein Jahr später starb.

Prince Damien freut sich über zusätzliche 100.000 Euro zur laut Medienberichten fünfstelligen Gage. 2019 hatte Evelyn Burdecki die RTL-Sendung gewonnen.

Das Format gilt seit 2004 in Deutschland als Kultsendung. An der jetzigen Staffel nahmen auch die Mallorca-Residentin Sonja Kirchberger und die Ex-Frau des Playa-De Palma-Sängers Michael Wendler, Claudia Norberg, teil. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 28 Tage

Das dümmste was dem Dschungelcamp je passiert ist heißt Büchner die Obertussi

Carmen / Vor 30 Tage

Endlich ist der Mist zu Ende. Hoffentlich jetzt auch die Hofberichterstattung für Frau Büchner.

Rosa Schmidt / Vor 30 Tage

So, reicht es denn jetzt endlich mit dieser „MUTTER“ und ihrem Theater? Vielen Dank im Voraus!!!