Diesmal um 20 Uhr: Ganz Mallorca klatschte Beifall - gegen Corona

| | Mallorca |

Beifall, wie er in einer ganz unscheinbaren Wohnstraße in Palma erklang.

Foto: as

Damit auch jüngere Kinder es miterleben können, ist das kollektive Klatschen auf Mallorca gegen das Coronavirus diesmal bereits um 20 Uhr erklungen. Der Gemeinschaftsevent der Bürgerinnen und Bürger auf ihren Balkons, Dachterrassen und an den Fenstern ihrer Wohnungen war im Vergleich zum Debüt am Samstag um zwei Stunden vorverlegt worden. Mit dem minutenlangen Beifall soll den medizinischen Mitarbeiter in ihrem Einsatz gegen die Pandemie Dank erwiesen werden.

Im Hafen von Palma tuteten auch einzelne Schiffe und Boote mit. Diesmal bezog sich die Dankbekundung auch auf das Personal in den Supermärkten, die am Sonntag extra geöffnet hatten, sowie auf die Mitarbeiter der Reinigungsbetriebe.

Aufgerufen zu dieser Aktion hatte am Samstag ein viral gewordener Appell in den sozialen Netzwerken. Er forderte die Bürger auf, um zehn Uhr abends auf die Balkone und Dachterrassen zu treten und laut zu klatschen, als Zeichen des Danks für den Einsatz der Ärzte, Sanitäter, Krankenschwestern, Pfleger und Helfer. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.