Ehre für den Walt Disney von Mallorca

| |
Claudio Biern Boyd mit seiner Figur Willy Fog.

Claudio Biern Boyd mit seiner Figur Willy Fog.

Foto: J. Sevilla

Ein kreativer Kopf, der von Mallorca stammt und Kindern in aller Welt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat, wird in Madrid im Rahmen einer Ausstellung geehrt.

Das Lebenswerk von Claudio Biern Boyd, geboren 1940 in Palma, ist ein Schwerpunkt der Ausstellung Animación, die eigentlich schon im April stattfinden sollte, aber auf September verschoben wurde.

Geboten wird ein Streifzug durch die Welt der Zeichentrick- und Animationsfilme, an der Biern Boyd in den vergangenen Jahrzehnten mit seiner Produktionsfirma BRB Internacional großen Anteil hatte. Der Palmesaner war mitverantwortlich für Erfolge von Figuren wie Willy Fog, David, der Kabauter oder Serien wie "Einer für alle und alle für einen – D'Artagnans Rückkehr". Man nennt ihn auch den "spanischen Walt Disney".

Im Rahmen der Ausstellung, die erstmals veranstaltet wird, soll auch der in diesem Jahr für den Oscar in der Kategorie "Animation" nominierte Film "Klaus" zu sehen sein, an dem der Mallorquiner Christian Maymó maßgeblich mitgearbeitet hat.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.