Rafael Nadal kritisiert Verantwortungslosigkeit im Coronakampf

| | Manacor, Mallorca |
Rafael Nadal mit Mund-Nase-Schutz.

Rafael Nadal mit Mund-Nase-Schutz.

Foto: Rafael Nadal Academy

Die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" hat Tennisstar Rafael Nadal gefragt, wie er bisher die Covid-19-Krise erlebt hat. Das hat der Mallorquiner geantwortet:

"Das Positivste nach der Ausgangssperre war, dass wir unsere Freunde und unsere Familie wieder sehen konnten. Auch wenn wir unser normales Leben noch nicht hundertprozentig wieder aufnehmen konnten, so waren wir doch zumindest in der Lage, die grundlegenden Dinge zu tun, die uns wirklich glücklich machen – Zeit mit den Menschen zu verbringen, die wir lieben: Familie und Freunde. Es war positiv für mich wieder mit dem Training zu beginnen, denn in gewisser Weise bin ich dadurch ein Stück wieder in meinen Alltag zurückgekehrt, obwohl noch keine Turniere stattfinden. Aber na ja, es ist ein langsamer Prozess, wir müssen ein wenig Geduld haben und immer vorsichtig und verantwortungsbewusst sein.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass wir das Virus nicht überwunden haben. Es gibt immer noch Infektionen. Es stimmt, dass ein Teil der Gesellschaft nicht besonders verantwortungsbewusst war, vor allem die Jugend. Zum Teil ist das normal, denn sie wollen ihr Leben auskosten, und wenn man jung ist, hat man weniger Angst, doch es fehlt an Einsicht und Verantwortung. Ein weiterer negativer Aspekt ist, dass der Tourismus noch nicht wieder angelaufen ist. Das bedeutet auf den Balearen, dass die Wirtschaft stark leidet und es viele Menschen gibt, die es sehr schwer haben." (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@Hans-Werner: Ihr historisches Wissen und der Sach-Zusammenhang mit dem Artikel/ Kommentar sind sehr beeindruckend ... nur ...

Hans-Werner / Vor 1 Monat

@PMI Mit den Mehrheiten ist das immer so eine Sache. Im Jahre 1914 z.B. fand es eine Mehrheit ganz toll, sich zu bewaffnen und Leute totzuschlagen, die man weder kannte noch die einen was getan hatten. Wehe dem, wer damals gesagt hätte, ihr seid alle verrückt.

Mallorcajoerg / Vor 1 Monat

@Dr. med. Dieter Langer Mediziner und rechnen. Zwei Welten prallen aufeinander. Bei einer Fehlerquote von 1% (und das ist in der Diagnostik ein hervorragender Wert!) sind statistisch die hälfte negativ und die andere positiv. Wie kommen Sie auf das schmale Brett, dass die falschen allesamt positiv sind?

Majorcus / Vor 1 Monat

@Hans-Werner: Offensichtlich können Sie Verantwortungs-bewusst nicht von Spießer unterscheiden - was sagt das über Sie aus? @klaus, @sabine @Dr. met. Dieter Länger: Werden Sie für die Verbreitung von unbelegbaren Behauptungen bezahlt oder müssen Sie den Unsinn glauben, weil Sie es nicht besser wissen? Für Interessierte zum Thema "Fehlerrate macht ca. 1%" - mehr Details finden Sie unter "Quantitative Methochen Fehler 1. Art" - viel Vergnügen beim Selbst-Studium.

PMI / Vor 1 Monat

@Hans-Werner, was haben Sie für ein Problem? Die Mehrheit der Bevölkerung denkt doch so. Alles Spiesser, gell?

Metti / Vor 1 Monat

Was nicht fehlen darf in den Kommentaren, mal wieder ein Post der Verschwörungstheorie...neue Weltordnung, usw. Sabine: warum wird grad in Inca viel überfallen? Kann ja nicht nur an Corona liegen. Wenn es denn so ist, scheind dort sehr viel kriminelle Energie vorhanden zu sein, die schon vor Corona vorhanden war...

Dr. med. Dieter Langer / Vor 1 Monat

Die Politiker lügen ihr Land kaputt. Spätestens seit Ende April gibt es in Europa kein Corona-Virus mehr. Wir haben Sommer und im Sommer hat es seit tausenden Jahren nie eine Grippe gegeben.

Die Definition ist Teil des Problems. Die WHO hatte verkündet, dass Jeder mit einem pos. PCR-Test ein Covid19-Toter sein möge. Da nur in seltenen Fällen die Viruserkrankung der Grund für einen Tod sein kann, sind die Zahlen himmelweit übertrieben. Die Verstorbenen hatten allen Grund an ihren diversen anderen Grundkrankheiten zu sterben. Das Fieber durch eine Virusinfektion hat ihnen nur den Rest gegeben. Seit Mai gibt es das Virus in Deutschland (und wahrscheinlich in ganz Europa, nicht mehr. Es kommt im Winter zurück. Der von Drosten entwickelte PCR-Test ist fehleranfällig. Die Fehlerrate macht ca. 1% Positive Ergebnisse bei 100 Tests aus. Da es im Sommer keine richtig Positiven gibt sind alle Tets seit Anfang Mai falsch - Falschpositiv. Je mehr getestet wird, um so mehr Falschpositive bekommt man. Das ist einfachste Prozentrechnung - Politiker können nicht rechnen und machen deshalb aus Blödheit ihr Land kaputt. Mallorca hat seit Monaten 0 (NULL) Neuinfizierte. Die Blödheit der Politiker zerstört das Land ... (und die Menschen)

frank / Vor 1 Monat

@klaus, @sabine.Die Menschen lassen sich doch offensichtlich alles gefallen.Berlin gestern war erst der Anfang.Viele haben die Schnauze gestrichen voll, anders als es die öffentlichen Zahlen der großteils gleichgeschalteten Medien verbreiten.

##Klaus / Vor 1 Monat

Das Normale Leben wird auch nicht mehr zurückkommen! es ist eine neue Welt erschaffen worden mit vielen Beschränkungen.Braüche wurde abgeschafft wie Karneval,Silvester,Weihnachtsmärkte und vieles mehr! das es nie wieder geben wird. Kirchliche Gemeinden werden auseinandergerissen. freie Religonsausübung eingeschränkt.Was kommt noch ???

Hans-Werner / Vor 1 Monat

Herr Nadal ist 34 und ich 64, dennoch hatte ich beim Lesen den Eindruck, da redet ein alter Spießer, der das Leben hinter sich hat und neidisch auf die Jugend ist.