Haus von Popstar James Blunt ausgeraubt

Mallorca |
James Blunt und Sofia Wellesley haben 2014 auf Mallorca geheiratet, danach ging es zum Feiern nach Ibiza.

James Blunt und Sofia Wellesley haben 2014 auf Mallorca geheiratet, danach ging es zum Feiern nach Ibiza.

Foto: Joan Lladó

Schock für Singer-Songwriter James Blunt: Das Haus des Briten in Santa Gertrudis auf Mallorcas Nachbarinsel Ibiza wurde ausgeraubt.

Der Einbruch, über den Blunts Ehefrau Sofia Wellesley jetzt die Öffentlichkeit informierte, soll sich bereits in der Nacht des Donnerstags der vergangenen Woche zugetragen haben. Gestohlen wurden viele Dinge, die einen persönlichen Wert für den Musiker haben, so zum Beispiel ein Bajonett aus seiner Zeit als Soldat im Kosovo und eine Taschenuhr, die einst Blunts Großvater gehört hat.

Blunt und seine Frau haben eine Belohnung ausgeschrieben für diejenigen, die Hinweise auf die Täter geben können und dazu beitragen, dass das Diebesgut sichergestellt werden kann.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 10 Monaten

Zum Glück trifft es keine Armen! @Vigoleis: Viele Kommentierende auf MM kennen auch den Unterscheid zwischen Eigentum und Besitz nicht ... "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Konrad Adenauer

FM Parker / Vor 10 Monaten

@Christian Traurig, was Sie für ein Rechtsverständnis haben oder ist das der Neid ? Schon in der Bibel steht geschrieben: "Du sollst nicht stehlen".

Vigoleis / Vor 10 Monaten

Handelt es sich um einen Raub oder um Einbruchdiebstahl? Das ist genauso wenig irrelevant wie der Unterschied zwischen einer Festnahme und einer Verhaftung (wird auch ständig durcheinander geworfen).

Christian / Vor 10 Monaten

Tut mir leid, aber auch nicht. So ist das leider halt, wenn man sein Haus nicht nutzt. Ein Nachbar wundert sich auch immer warum die ihm alles klauen, naja bei 2mal im Jahr das Haus nutzen kommt das vor.