Mallorca-Freundin Nena solidarisiert sich mit sogenannten Corona-"Querdenkern"

| | Mallorca |
Die Sängerin Nena.

Die Sängerin Nena.

Foto: Harald Hoffmann

Die mit Mallorca verbundene deutsche Sängerin Nena hat sich mit sogenannten "Querdenkern" solidarisiert, die zum Teil die Corona-Pandemie leugnen. Mit den Worten "Danke Kassel" unterstützte die Künstlerin auf ihrem Instagram-Account eine umstrittene Demonstration am vergangenen Samstag in Kassel.

Nena veröffentlichte einen Clip. Der zeigt im Zeitraffer eine demonstrierende Menge und ist mit einem weißen Herz und dem Datum der Demonstration, "20.03.2021", versehen. Zudem hinterlegte die 60-Jährige das Video mit einem Lied des weithin unbekannten verschwörungsideologischen Sängers Jan und von Xavier Naidoo.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Sängerin mit Nähe zu Corona-Demonstranten für Aufmerksamkeit sorgt. Im vergangenen Oktober hatte Nena mit einem rätselhaften Post auf Instagram kontroverse Diskussionen um mögliche Verschwörungstheorien ausgelöst, aber deutlich gemacht, dass sie nicht als Corona-Leugnerin verstanden werden wolle.

Im Sommer des Vor-Corona-Jahres 2019 hatte Nena auf Mallorca ein Konzert im Yachthafen Port Adriano abgehalten. Im Jahr 2020 sollte ebenfalls ein Auftritt auf der Insel über die Bühne gehen, doch der wurde wegen der Pandemie abgesagt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 16 Tage

So so sieht dann Meinungsfreiheit aus ? Jeder kann seine Meinung frei äußern, solange er/sie nicht den Tatbestand einer mit Strafe bedrohten Handlung erfüllt. Wenn man nicht derselben Meinung ist, muss man niemanden deshalb erschiessen, oder ?

M / Vor 16 Tage

Herzlich willkommen im Kreis von Wendler, Hildmann, Naidoo – würde Frau Nena bitte alle Fans aufrufen, sofern Sie den unbegründeten und wissenschaftlich widerlegten Quatsch „glauben“, dass Sie bitte sofort, noch vor Eintritt einer Infektion, notariell und unwiderruflich auf jegliche Hilfe durch Gesundheits- & Gemeinwesen auf Hilfe verzichten. Das wäre toll! @Ernth Astell: Die Haupt-Problem unserer Gesellschaft: mangelnde Bildung, fehlende persönliche Eignung und ungleiche Einkommens- & Vermögensverteilung. Bildung und Persönlichkeit könnte mit einem Bildungs-System nach aktuellem wissenschaftlichen Stand entwickelt werden. @Roland: Wer hat die Unfähigen in diese Positionen gewählt? Zum Glück sitzen die unfähigsten der Unfähigen bei den Ultra-Rechten … @Steven: “diese Gesellschaft aufspalten” – dazu leisten Sie mit Ihren unbegründeten Fantasie-Behauptungen aktiven Beitrag – warum nur? @Jürgen: “Ich als einfacher Mensch bin durchaus in der Lage mir meine eigene Meinung zu bilden.“ Wer sich eigene Meinung bilden kann, ist denen, die bei youtube, facebook oder telegram denken lassen, weit voraus! @Rainer: Ein sehr schöner Text für den Grabstein! @Thomas & carlos: Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Angehörigen dann Rainer‘s Text verwenden.

carlos / Vor 17 Tage

Endlich wagt es mal jmd., das zu sagen was fast alle in der Künstlerszene denken. Gut so... Und sich mit Demonstranten zu solidarisieren, die für Freiheit demonstrieren kann ja so verkehrt nicht sein? Oder wie sehen das die Schlafschafe hier? ;-)

Thomas / Vor 18 Tage

Nena und ihre persöhnliche Meinung ! Der grösste Teil der Medien und der „ Politischen Klasse“ befindet sich schon in der Blase. DDR 2. Was z Zt passiert. Ist eine Schande.

Rainer / Vor 18 Tage

Vielen Dank Nena,.das Du Dich für Freiheit und Demokratie einsetzt. Dies spricht für Deine gute Intelligenz.

Jürgen / Vor 18 Tage

@Ernth Astell, wenn ich ihren Kommentar lese kommen mir ganz dunkle Gedanken aus einer bösen Zeit. Sie möchten Menschen die anders denken auf Lebenszeit aus der Öffentlichkeit zur Gänze „entfernen“. Die Gesellschaft muss vor diesen Menschen geschützt werden. Einfach denkende Menschen fallen auf diese Verschwörungsindustrie herein. Ich habe schon vieles an Widerlichkeiten gelesen aber Sie ……. Ich möchte das hier beenden.

Was ist denn geschehen? Nena hat sich mit den Demonstranten in Kassel solidarisiert, die BZ… fragt gar nicht mehr, sie weiß es schon: „Demo in Kassel – Nena solidarisiert sich mit „Corona-Gegnern“! Alles andere wäre auch schlecht. Man muss nicht immer einer Meinung sein, für mich ist das ganz sicher keine Schlagzeile wert. Ich als einfacher Mensch bin durchaus in der Lage mir meine eigene Meinung zu bilden.

petkett / Vor 18 Tage

Alleine für die verschwörungsideologischen Ideen sollte auch Nena mit ihren Aussagen gemieden werden. Sie mag vieles sein aber bestimmt kein Vorbild.

Kh.Hambrecht / Vor 18 Tage

Für mich ist Sie absofort gestorben. Möchte von Ihr nichts mehr hören und sehen. wenn man die vielen Menschen die verstorben sind und Fans von Nena waren so hintergeht. Unglaulich. Die kann sich Ihre scheinheiligen Luftballone sonst wohin stecken.

derinsulaner / Vor 18 Tage

Wenn man irgendwann nicht mehr gehört wird, muss mann sich eben Gehöhr verschaffen. Ich fand die schon in den 80ern sch.. ẞe und bin froh das sich das bis heute nicht geändert hat.

Steven / Vor 18 Tage

Sagst Du was nicht ins Bild passt, gerade bei Covid, dann bist Du gleich das Letzte auf dieser Welt. Schön wie leicht sich diese Gesellschaft aufspalten lässt, gerade in Deutschland scheint es sehr gut zu klappen. Was schon einmal in der jüngeren Geschichte geklappt hat klappt immer wieder.