Dieter Bohlen meldet sich nach DSDS-Aus von Mallorca

| | Mallorca |
Dieter Bohlen beim Golfen auf Mallorca.

Dieter Bohlen beim Golfen auf Mallorca.

Foto: Mallorca Magazin

Nach seinem Aus bei dem RTL-Format „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) hat sich der Pop-Impresario Dieter Bohlen nach längerer Zeit wieder gemeldet, und zwar von Mallorca aus.

In einer Video-Botschaft auf Instagram beruhigte der Künstler seine Fans mit den Worten: „Natürlich bleibe ich euch treu. Macht euch also keine Sorgen. Ich plane Großes.“ Die Bild-Zeitung veröffentlichte Fotos von Bohlen von der Insel.

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung des Clips startete auf RTL die erste DSDS-Liveshow ohne den Chef-Juror, der seit 2002 dem Erfolgsformat vor gesessen hatte. Dafür saß der Entertainer Thomas Gottschalk neben Maite Kelly und Mike Singer in der Jury. RTL hatte auf eine weitere Zusammenarbeit mit Bohlen verzichtet.

Mit Mallorca ist der Pop-Impresario seit Jahrzehnten eng verbunden. Früher war Bohlen vor allem in Cala Rajada gesichtet worden, später zog es ihn in den Südwesten der Insel. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 14 Tage

@Darkaa. Mit Raab Stimme ich dir voll zu. Liebe Grüße aus Deutschland

Roland / Vor 16 Tage

@M

"Sein Können ist äußerst eingeschränkt." Genau damit war er bei noch beschränkterem Publikum so erfolgreich", Ja, das ist richtig. Trifft aber nicht ganz für das Format "Supertalent" zu; das hat Bohlen kaputt gemacht.

zonaroma / Vor 16 Tage

@747Winglet und du so ??? Hast du was zu bieten, außer "kluge Sprüche ??? Womit kannst du die Menschheit begeistern ??? Egal welchen Namen jemand trägt, wer so erfolgreich ist/war kann nicht viel falsch gemacht haben. Gruß, zonaroma

747Winglet / Vor 16 Tage

Wen interessiert dass schon was dieser Grosskotz macht oder vor hat? Der Typ geht mir sowas a A... vorbei! Die Menschheit verblödet auch ohne diesen Typen schon schnell genug.. Einen Bohlen braucht hier kein Mensch.

Michaela / Vor 16 Tage

@uschi@M=Majorcus@roland guten Morgen Ihr Neider und spart euch die Kommentare, denn sie sind zu viel für euch

Darkaa / Vor 17 Tage

Stephan Schäfer ist auch kein Heiliger ! Der konnte den Bohlen eh nicht riechen und konnte ihn nun endlich loswerden. Familienprogramm soll freundlicher werden.🤮 Ich nenne so etwas stinklangweilig. Leute wie Bohlen bringen doch die Würze ins Programm. Herr Raab könnte auch gerne wieder ins TV zurückkehren.😎

M / Vor 17 Tage

@Roland: "Sein Können ist äußerst eingeschränkt." Genau damit war er bei noch beschränkterem Publikum so erfolgreich ;-)

Sonny pedro / Vor 17 Tage

Mein Gott wie naiv ich doch war. Der Bohlen weg vom Fenster! Die Freude währte kurz. Jetzt plant er großes. Bloß nicht! Oder doch? Ich hätte da schon einen Titel:“ Deutschland sucht den Superpöbler“ Auswahl hätte er da reichlich, oder?

Roland / Vor 17 Tage

Was kann der schon Großes vorhaben. In der deutschen Medienlandschaft interessiert sich keiner für diesen Großkotz. Vielleicht kaspert er in seinen Social-Media-Kanälen herum. Sein Können ist äußerst eingeschränkt.

M / Vor 17 Tage

Noch eine Person auf dem intellektuellen Nivau eines Fußballspielers oder einer Sängerin. Gut, moralischen Anspruchs war D. B. noch nie verdächtig ...