So verlief die Eröffnung des Bierkönigs an der Playa de Palma

| | Mallorca |

Der erste Tag der Wiedereröffnung des Kultlokals Bierkönig.

An der Playa de Palma hat am Donnerstag das Kultlokal auf Mallorca, der Bierkönig, seine Wiedereröffnung gefeiert. Rund 270 Gäste warteten bereits mittags vor den Türen des Lokals. Gegen 12.30 Uhr war es dann endlich soweit: Nachdem der Bierkönig im August vergangenen Jahres coronabedingt hatte schließen müssen, ist er nun mit einem ausgefeilten Hygiene- und Sicherheitskonzept wiedereröffnet worden. Die anwesenden Gäste trugen pflichtgemäß den obligatorischen Mund-Nasen-Schutz. Außerdem wurden geltende Sicherheitsabstände eingehalten.

Nach Angaben des Betreibers ist die Personenkapazität derzeit auf 500 Personen beschränkt. Das sind deutlich weniger Gäste als in einer Saison vor der Corona-Pandemie. Zum Vergleich: Normalerweise passen in das Kultlokal etwa 5000 Personen. Bei Einlass muss man einen QR-Code auf seinem Mobiltelefon oder in ausgedruckter Form vorlegen. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Beim Betreten des Bierkönigs wird dann automatisch an der Tür die Personenanzahl registriert. Anschließend wird man von einem Kellner begleitet. Die Getränkebestellung erfolgt ausschließlich am Tisch. Maximal vier Personen dürfen zusammensitzen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Im hinteren Bereich des Lokals ist eine mobile Imbissbude aufgestellt.

Im Inneren des Lokals wird die Besucheranzahl kontrolliert.

Auch bekannte Ballermann-Größen ließen es sich nicht nehmen mit den ersten Gästen die neue Saison einzuläuten. "Live-Auftritte sind allerdings derzeit noch nicht möglich", sagt der Partysänger Peter Wackel. Stattdessen werden die Gäste über Musikboxen beschallt. Tanzen ist ebenfalls weiterhin untersagt.

Auch Ballermann-Stars wie Peter Wackel waren bei der Eröffnung vor Ort.

Ballermannstar Peter Wackel läutet mit rund 270 Besuchern die kommende Saison ein.

Am Mittag fuhr auch zwischenzeitlich ein Polizeiwagen vorbei, um das Geschehen zu kontrollieren. Im Inneren des Bierkönigs ist die Atmosphäre derweil entspannt. Alle Gäste halten die geltenden Sicherheitsvorschriften ein.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 21 Tage

@Balenario 6: die hier leben geht das sehr wohl was an. Was ist das für eine arrogante Aussage. Du bist echt der Überzeugung, das du dich wie eine Wildsau benehmen kannst und alle sollen das gut finden..

Balneario 6 / Vor 30 Tage

Wenn ich diesen Mist lese wie "Prolo Deutsche" oder "Sauftouristen". Was geht euch das an was wir hier unten machen? Sicherlich macht ihr alles richtig im Leben seid vom Internat direkt ins Kloster gegangen. Wer weiß was ihr so treibt was anderen Menschen auf den Geist geht. Einfach Mal tolerant sein und nicht verlangen wozu man selbst nicht imstande ist. Übrigens: Prost

Hajo Hajo / Vor 30 Tage

Was soll schon wieder diese saudumme Hetzerei. Erst lesen, dann schreiben oder könnt Ihr das auch nicht? Oben steht =

""Bei Einlass muss man einen QR-Code auf seinem Mobiltelefon oder in ausgedruckter Form vorlegen. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Beim Betreten des Bierkönigs wird dann automatisch an der Tür die Personenanzahl registriert. Anschließend wird man von einem Kellner begleitet."

Cubay / Vor 30 Tage

Absage an den Party-Sommer auf Mallorca war vor kurzem eine Schlagzeile.😆

Uwe / Vor 30 Tage

#cura....soweit ich weiß sind die schulen hier seit dem 8 januar durchgehend geöffnet.

#Mindsetter...ja die leute haben gefeiert und gesungen...aber immer zu viert am tisch so wie es die aktuellen regeln vorschreiben bei geöffneten dach. Also alles regel konform.....und wem das nicht passt oder den leuten ihren spass gönnt kann gerne wo anders urlaub machen....

Mindsetter / Vor 1 Monat

Alles andere als eingehalten. Es gibt Videos im Netz wo lauthals gesungen und gefeiert wird. Aber klar, dass das MM mal wieder alles schönredet. Arbeitet nicht jetzt Ingo von der Bild beim MM? Dann sind die Lobeshymnen ja klar. Die Sauftouristen sind zurück. Mallorca Flair adé.

Pilar / Vor 1 Monat

Die ersten Prolos konnten es nicht erwarten... es freut mich für die Kellner usw das sie Arbeit haben aber diese typischen rot aufgebrannten Prolo Deutsche braucht hier niemand mehr !!!!!! Sehr Peinlich!!!

Cura / Vor 1 Monat

Wenn die Schulen auch geschlossen bleiben, muss der Biekönig natürlich geöffnet werden. Denn hier handelt es sich um ein mehr oder weniger deutsches Kulturgut.

andi / Vor 1 Monat

Dann konsumiert mal schön.

rocco / Vor 1 Monat

Besser als nix. Aber mal ein Lob an die Verantwortlichen: Konforme Regelungen, mit denen man vorerst leben (kann) muss.