TV-Tipp: Familie Wöhler auf Mallorca

| | Mallorca |
Harald Krassnitzer (r.) und Michael Gwisdek spielten die Hauptrollen in "Familie Wöhler auf Mallorca".

Harald Krassnitzer (r.) und Michael Gwisdek spielten die Hauptrollen in "Familie Wöhler auf Mallorca".

Foto: ARD Degeto/Christiane Pausch

Es gibt manche Mallorca-Spielfilme, die mit schöner Regelmäßigkeit in einem der öffentlich-rechtlichen Programme wiederholt werden. "Familie Wöhler auf Mallorca" gehört dazu. Das nächste Mal zu sehen ist der Film am Samstag, 29. Mai, um 23.35 Uhr im Programm des SWR.

Die Kamera lief im September und Oktober 2017, der Arbeitstitel lautete „Der Weg über das Tramuntana-Gebirge”. Hauptdarsteller Harald Krassnitzer meinte damals im Gespräch mit MM: „Wir drehen eine schöne, durchaus komödiantische Familiengeschichte und die führt uns in ein tiefes Zerwürfnis einer Familie, das hier auf Mallorca wieder gekittet werden soll.”

Und das ist die Story: Die Wöhlers, eine traditionsreiche deutsche Metzgersdynastie, sprechen nicht mehr miteinander. Der eine vermeidet das Gespräch, der andere hört nicht zu, die nächste traut sich nicht etwas zu sagen, und der Rest ist entweder tot oder in Amerika. Doch nun hat es Opa Helmut (Michael Gwisdek) am Herz. Lange macht er nicht mehr. Das sollen jedenfalls alle glauben. Aber der Brief vom Krankenhaus war gefälscht, um die verkrachte Sippe nach Mallorca zu locken, wo eine Bergwanderung sie wieder zusammenbringen soll.

Helmuts Sohn Klaus (Harald Krassnitzer) reist nur widerwillig an. Wandern war noch nie sein Ding. Außerdem hat er die Metzgerei, immerhin 250 Jahre Familientradition, gerade an die Wand gefahren und sich bislang nicht getraut, dies seinem herrischen Vater zu beichten.

Nach dem Aus der Metzgerei will Klaus nun auf Landgasthof umbauen und dafür braucht er Geld. Doch ihre Immobilie, die er dafür beleihen muss, gehört offiziell noch Helmut. Und der hat da ganz andere Pläne. Er braucht das Geld nämlich selbst, um sich eine Finca auf Mallorca zu kaufen. Denn Helmut hat heimlich neu geheiratet und will seiner Familie die neue Frau während der Wanderung vorstellen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Rompet / Vor 22 Tage

Schöne Landschaftsaufnahmen, wer jedoch die Insel kennt, weiss, das man vom Flughafen nicht über Sa Calobra nach Valldemossa fährt usw. Als 'Insulanerin' kann ich mal wieder nur mit dem 'Kopf schütteln' wie hier Landschaften und auch Orte 'aneinander gehängt werden'. Sei's drum, es ging ja 'nur' um Unterhaltung :-)