Das Palma Aquarium auf Mallorca startet am 3. Juni in die Saison

| | Playa de Palma, Mallorca |
Natürlich herrscht auch beim Besuch im Aquarium Maskenpflicht.

Natürlich herrscht auch beim Besuch im Aquarium Maskenpflicht.

Foto: Philippe Degoote/Palma Aquarium

Eine der beliebtesten Touristen-Attraktionen von Mallorca kehrt zurück: Nach acht Monaten coronabedingter Pause öffnet das Palma Aquarium an der Playa de Palma am Donnerstag, 3. Juni, um 10 Uhr wieder seine Pforten.

In der ersten Zeit wird der Komplex nur donnerstags bis sonntags zwischen 10 und 17 Uhr Besucher empfangen (letzter Einlass 15.30 Uhr). Man will aber möglichst bald wieder zum Sieben-Tage-Betrieb zurückkehren.

Tickets gibt es online: www.palmaaquarium.com.

Joan Rams, General Manager des Aquariums, blickt hoffnungsvoll in die Zukunft: „Wir freuen uns sehr, unsere Besucher wieder begrüßen zu können. Die Menschen kommen gerne wieder, um zu genießen und Erfahrungen zu machen.“ Rams betont die Verbesserung der epidemiologischen Situation dank der Impfkampagne, man vertraue zudem darauf, dass die Kontrollen ankommender Passagiere wirksam seien. „Wir sind also optimistisch, dass wir eine ermutigende Sommersaison und einen Herbst haben werden, der dem in den Jahren vor der Pandemie sehr ähnlich ist.“

Es gibt im Aquarium einige Neuerungen. Dazu gehört zum Beispiel die Erweiterung der Gartenbereiche im Freien, wo man neue Aquarien findet, mit deren Bewohnern auch interagiert werden kann. Neue Outdoor-Aktivitäten sollen das Umweltbewusstsein fördern.

Aktuell sind zwei Ausstellungen zu sehen. In der "Blauen Wüste" wird auf einer großen Fläche die Lebensweise von vier Meeresbewohnern präsentiert: dem Roten Thun, der Goldmakrele, dem Mondfisch und dem Blauhai.

Die andere Ausstellung ist der Roten Koralle gewidmet.

Seitens des Aquariums wird betont, dass man den Besuchern auch in Corona-Zeiten einen sicheren Aufenthalt bieten wolle. So seien zum Beispiel die Durchgangsbereiche vergrößert worden, um einen dynamischeren Besucherfluss und eine Kapazitätskontrolle zu ermöglichen. In Innenbereichen werde eine kontinuierliche und kontrollierte Lufterneuerung gewährleistet.

Das Palma Aquarium verfügt über das Zertifikat „Safe Tourism", ein vom Institut für Tourismusqualität gefördertes Siegel, das vom spanischen Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus (ICTE) vergeben wird. Es bescheinigt dem jeweiligen Unternehmen, dass es die Maßnahmen im Schutz vor Covid-19 so umsetzt, wie es in der aktuellen Gesundheitsgesetzgebung festgelegt ist.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.