Mallorca-Freund Bohlen erklärt Gründe für sein Ausscheiden bei DSDS

| Mallorca |
Dieter Bohlen hat ein Anwesen in Santa Ponça.

Dieter Bohlen hat ein Anwesen in Santa Ponça.

Foto: Majorca Daily Bulletin

Der Pop-Impressario Dieter Bohlen, der in diesem Sommer lange auf Mallorca weilte und sich von hier aus wiederholt meldete, hat sich erstmals zu seinem Ausscheiden bei dem RTL-Format "Deutschland sucht den Superstar" geäußert. "Ich war ja 16 Jahre bei DSDS. Wir waren sehr erfolgreich, wir waren ein Team – und vor allem, wir waren einer Meinung, wie man Erfolg macht", äußerte er auf seinem Instagram-Account.

Dann seien neue Geschäftsführer gekommen, "neue Leute da oben", wie Bohlen sagt.Die hätten eine andere Meinung gehabt. Zwar sei dies "deren Job", doch einverstanden sei er nicht gewesen. Er hätte etwa den Schlagesänger Michael Wendler nicht in die Sendung geholt. Wendler sollte 2021 in der Jury sitzen, es kam jedoch zu einem handfesten Skandal. Der Sänger war in Vorcoronazeiten oft auf Mallorca aufgetreten, geriet aber später zunehmend mit Negativschlagzeilen in die Boulevardpresse.

"Wenn man so unterschiedliche Meinungen hat zu den Formaten und wie man den Erfolg schafft, dann ist natürlich der beste Weg, man trennt sich", so Dieter Bohlen zu seiner Entscheidung.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hans Georg Ziegler / Vor 10 Tage

Roland. Da haben Sie aber seit Jahren tapfer durchgehalten mit seiner Art. Sie haben offensichtlich nicht bemerkt, dass die Bewerberinnen und Bewerber bei DSDS immer asozialer geworden sind, ohne Gesangsqualitäten. Die Unverschämtheiten, die Dieter Bohlen sich teilweise anhören musste, bleiben hier außen vor. Hauptsache, auf Dieter Bohlen schimpfen. Erfolg muss man sich eben hart erarbeiten. Den Neid bekommt man umsonst.

Roland / Vor 12 Tage

Ich konnte Bohlen mit seiner Art schon seit Jahren nicht mehr ertragen.

Hans Georg Ziegler / Vor 13 Tage

Dieter Bohlen hat Recht. Immer, wenn da oben neue kommen, ändert es sich häufig zum Nachteil. Ich schaue mir DSDS nicht mehr an. Wenn der neue Geschäftsführer von RTL glaubt, er hat mehr Ahnung von Musik als Dieter Bohlen, fällt mir nichts mehr dazu ein. Dieter, viele Grüße an dich und an deiner Familie.