TV-Tipp: Mit der Eisenbahn durch Spanien – 1984

| Mallorca |
Ein Talgo-Zug, 1994 im Bahnhof von La Coruña.

Ein Talgo-Zug, 1994 im Bahnhof von La Coruña.

Foto: Wikimedia Commons/Falk2 https://bit.ly/2ZGWwLg

Einen besonderen Spanien-Leckerbissen für Eisenbahnfans hat ARD-alpha an diesem Samstag, 2. Oktober, im Programm. In der Reihe „Alpha-retro“ geht es um 23 Uhr 37 Jahre zurück in die Vergangenheit. Es läuft die Reportage „Der Talgo – 182 Tunnel zum Atlantik“ aus dem Jahr 1984.

1984 war die Ortschaft Porto Gamba in den galizischen Bergen telefonisch noch nicht erreichbar: Das Festnetz reichte nicht bis dorthin. Zwei Mal am Tag rauscht die Moderne mit lauter Sirene durch diesen Ort, an dem die Zeit scheinbar stehen geblieben ist: Der Talgo fährt durch und die Bewohner freuen sich darüber.

Der berühmte Dokumentarfilmer Roman Brodmann begleitete 1984 mit seinem Team diesen "Talgo pendular" auf dessen Fahrt von Madrid über Zamora nach La Coruña in Galizien, dieser Hafenstadt am Atlantik im Nordwesten der iberischen Halbinsel. Der Abschnitt von Zamora bis zur Küste gehört zu den spektakulärsten Eisenbahnstrecken der Welt, denn der Zug durchquert hier 182 Tunnel.

Dieser Zug heißt "pendular", weil seine Aufhängung so konstruiert ist, dass er sich in den Kurven neigen kann, was auf alten Strecken mit engen Radien sehr viel höhere Geschwindigkeiten erlaubt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Ulli / Vor 23 Tage

Für Eisenbahn-Fans. In diesem Video wird gezeigt was das Besondere am Talgo Pendular ist. https://www.youtube.com/watch?v=LjiIM0QNI6A