"Goodbye Deutschland": Offenbar Beziehungsstress bei Mallorca-Auswanderern

| Mallorca | | Kommentieren
Peggy Jerofke und Steff Jerkel.

Peggy Jerofke und Steff Jerkel.

Foto: RTL

Die beiden durch die TV-Serie "Goodbye Deutschland" bekanntgewordenen Mallorca-Auswanderer Peggy Jerofke und Steff Jerkel scheinen sich nicht mehr so gut wie früher zu verstehen. Nach 23 Jahren des Zusammenseins antwortetete Peggy auf Fan-Nachfragen bei Instagram unlängst folgendes: "Steff braucht jetzt etwas Zeit für sich."

Die Kameras des Senders Vox begleiten die Insel-Auswanderer, die eine Bar besitzen, seit dem Jahr 2007.

Bereits vor einiger Zeit hatte Steff Jerkel ebenfalls auf Instagram angedeutet, dass es um die Beziehung nicht zum Besten stehen könnte: Er veröffentlichte ein zerbrochenes Herz. Dazu schrieb er "nicht mehr zu reparieren". Daraufhin postete Peggy ein gemeinsames Selfie mit den Worten: "Beziehungen für immer kann es nur geben, wenn man in der Zeit der Wegwerfgesellschaft den Mut zum Reparieren hat."

Zuletzt war das Auswandererpaar in der RTL-Serie "Sommerhaus der Stars" in Erscheinung getreten. Auch dort waren Beziehungsprobleme angedeutet worden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.