So sieht ein Prozessionsspinner aus. | Archiv

Die zeitweise auf Mallorca lebende deutsche Spitzen-Windsurferin Janni Kusmagk sieht sich auf dem Grundstück ihrer Familie von Prozessionsspinnern bedroht. Auf ihrem Instagram_Account äußerte sich die 31-Jährige entsetzt über die giftigen Plagegeister.

Hunderte von Nestern soll der Vermieter der fünfköpfigen Familie entdeckt haben. „Er meinte, so was hat er in seinem ganzen Leben noch nie gesehen“, erzählte Kusmagk, die daraufhin einen Termin vereinbarte, um die Raupen entfernen zu lassen.

Doch bis endlich ein Gärtner kam, bahnten sich die Raupen einen Weg in das Haus der Kusmagks auf Mallorca. „Ich bin fast durchgedreht, ich dachte, warum haben wir das verdient? Man hat das Gefühl, man ist nirgendwo in Sicherheit“, so die Sportlerin.

Ähnliche Nachrichten

Mittlerweile haben die Kusmagks den Kampf gegen die hartnäckige Plage aufgenommen.