Dieses noble Anwesen auf Mallorca gehört McFit-Gründer Rainer Schaller. Im Sommer machte Cristiano Ronaldo dort Urlaub. | J. Aguirre; Moritz Schmid / RSG Group (Wikimedia Commons)

Rainer Schaller, der deutsche Gründer der Fitness-Studio-Kette McFit, wird nach einem Flugzeugabsturz vor der Küste Costa Ricas, nach wie vor vermisst. Auf dem Weg von Mexiko in das mittelamerikanische Naturparadies stürzte der Privatflieger mit dem 53-Jährigen und seiner Familie an Bord offenbar ins offene Meer. Die Rettungsteams entdeckten wenig später Trümmerteile, Gepäckstücke und zwei noch nicht identifizierte Tote, einen Mann und einen Jungen. Hoffnung auf Überlebende gibt es heute kaum noch.

Die Familie war am vergangenen Dienstag von Berlin nach Los Angeles gereist, schreibt die BILD-Zeitung. Die Reise ging offenbar über Grönland und Kanada, weil das Flugzeug des Typs Piaggio 180 nicht für einen Interkontinentalflug geeignet sei. Geplant war Medienberichten zufolge sogar ein Weiterflug bis ins chilenische Feuerland an der Südspitze Südamerikas, wo Schaller seiner Familie die Königspinguine zeigen wollte.

Ähnliche Nachrichten

Am Freitagabend sei die Maschine im mexikanischen Palenque abgehoben und über Guatemala, El Salvador und Nicaragua Richtung Puerto Limón an der karibischen Ostküste Costa Ricas geflogen. 45 Minuten vor dem Absturz soll die Piaggio plötzlich an Höhe verloren haben und langsamer geworden sein. Die Maschine sei schließlich 40 Kilometer vor ihrem Ziel, dem Airport von Limón, abgestürzt. Schlechte Wetterbedingungen am Wochenende erschwerten die Suche nach weiteren Opfern.

Rainer Schaller gilt als Self-Made-Man. Er wuchs in Franken auf und betrieb nach einer kaufmännischen Ausbildung zunächst mehrere Edeka-Filialen. Schließlich hatte er die Idee, das Discounter-Prinzip in der Fitnessbranche anzuwenden. 1996 gründete er die McFit GmbH, das erste Fitnessstudio eröffnete er 1997 in Würzburg. 2006 übernahm Schaller die Geschäftsführung der Lopavent, die bis 2010 als Nachfolgefirma von PlanetCom die Loveparade organisierte. 2010 kam er wegen des Unglücks bei der Loveparade 2010 in Duisburg mit 21 Toten und mindestens 652 Verletzten als Veranstalter und Sponsor in die Schlagzeilen.

Mit Mallorca ist Schaller seit Jahren verbunden. Er gilt als mit dem teilweise auf der Insel lebenden Schauspieler Til Schweiger eng befreundet und besitzt ein Millionen-Anwesen im Tramuntana-Gebirge, das er regelmäßig an Promis vermietet. So verbrachte unter anderem Cristiano Ronaldo dort seinen Sommerurlaub. Das Anwesen geriet dabei mehrfach in die Schlagzeilen, weil sich Nachbarn von lauter Musik gestört fühlten. Unweit davon setzt ein Angestellter Ronaldos einen teuren Bugatti gegen eine Hauseinfahrt.