Die Nadals werden einen traumhaften Blick aufs Meer genießen können. | Ultima Hora

Jetzt ist klar, wann der Tennis-Superstar Rafael Nadal mit seiner Familie in das luxuriöse Anwesen einziehen wird, das sich in Porto Cristo noch im Bau befindet. Nach Informationen der englischsprachigen MM-Schwesterzeitung "Mallorca Bulletin" wird dies im Mai des kommenden Jahres der Fall sein. Dann werde alles bezugsfertig sein. Die Villa befindet sich in der Nähe des ebenfalls luxuriösen Katamarans, den sich der Tennisstar dank seiner hohen Turniereinnahmen leisten konnte. Dieser liegt im malerischen Yachthafen von Porto Cristo.

Nadal war im Oktober Vater eines Sohnes geworden. Der Spross trägt den gleichen Vornamen wie sein Vater. Mutter ist Nadals Ehefrau Mery Perelló, mit der Rafa bereits seit jungen Jahren zusammen ist. Das Kind wurde in einer Privatklinik auf Mallorca geboren, der Tennisstar wohnte der Geburt persönlich bei.

Ähnliche Nachrichten

Rafael Nadal ist seiner Heimatregion rund um Manacor immer treu geblieben. Er unterhält dort eine nach ihm benannte Tennisakademie, wo Nachwuchstalente ausgebildet werden, nebst angeschlossenem Museum. Porto Cristo ist der traditionelle Hafen der zweitgrößten Inselstadt. Als der Star jung war, war er in einem kleinen Club am Rand von Manacor trainiert worden.

Und: Nadal geht auch unter die Hoteliers! Der mallorquinische Hotelkonzern Meliá und Nadal hatten erst Mitte Dezember in Madrid eine neue Hotelmarke namens Zen angekündigt. Der Tennisspieler und der CEO von Meliá, Gabriel Escarrer, erklärten, dass es sich um eine Kette handelt, die vom mediterranen Lebensstil inspiriert sein werde. Das erste Zen-Hotel soll 2023 auf Mallorca eröffnen, weitere 20 Hotels sollen in den kommenden fünf Jahren in verschiedenen Ländern der Welt entstehen.