Das "beste Haus der Welt" steht auf Mallorca

| | Gènova, Mallorca |
Das "beste Haus der Welt 2016" steht in Gènova, einem Vorort von Palma de Mallorca.

Das "beste Haus der Welt 2016" steht in Gènova, einem Vorort von Palma de Mallorca.

Foto: José Hevia

Das "beste Haus der Welt" steht auf Mallorca. Das findet zumindest die Jury des World Architecture Festivals und erkor ein Chalet in Palmas Vorort Gènova aus.

Das Haus verfügt über rund 200 Quadratmeter Wohnfläche, große Fensterfronten und weist moderne und klare Formen auf. Zudem soll es besonders energetisch und nachhaltig sein. Die Außenwände sind ganz in Weiß gehalten. Entworfen wurde das Prachtstück von den Architekten Jaume Oliver und Paloma Nernáiz, die ihren Hauptstandort in Palma aber auch Büros in Madrid und New York haben.

"Ich hätte nicht mit einer solchen Auszeichnung gerechnet, da es sich um ein sehr bescheidenes Projekt gehandelt hat", erklärte Oliver am vergangenen Freitag bei der Preisverleihung in Berlin. Zudem lobte er die Zusammenarbeit mit seinen Kunden, einem mallorquinischen Rentnerpärchen, die an den Gestaltungsideen für ihr Haus mitwirkten. "Ohne einen guten Kunden kein gutes Projekt", so Oliver. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carola / Vor über 3 Jahren

Was für ein hässliches Haus!!..Das passt absolut nicht auf Mallorca..Eine Schande!!