Hotel in Peguera soll für 12 Millionen versteigert werden

| | Peguera, Calvià, Mallorca |
Das Hotel Mar y Pins am Palmira-Strand in Peguera, seit 2013 geschlossen.

Das Hotel Mar y Pins am Palmira-Strand in Peguera, seit 2013 geschlossen.

Das Vier-Sterne-Haus Mar y Pins auf der westlichen Höhenflanke des Palmira-Strandes in Peguera wird versteigert. Der Ausgangspreis beträgt 12,5 Millionen Euro. Diesen Betrag möchte der spanischen Staat mindestens einnehmen, wenn nicht sogar noch mehr. Die Versteigerung ist für den 28. Februar angesetzt, berichtete die spanische Tageszeitung Ultima Hora am Freitag.

Der bisherige Eigentümer, Alexander Romanov, hatte das Haus nach seiner Einigung mit der Staatsanwaltschaft in Zahlung geben, um Steuerschulden und andere Verbindlichkeiten zu begleichen. Der russische Magnat war im Mai 2016 wegen Geldwäsche mit einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten belegt worden.

Romanov hatte das Mar y Pins sowie ein benachbartes Chalet im Jahre 2010 für rund zehn Millionen Euro von mallorquinischen Vorbesitzern gekauft. Er ließ das Hotel renovieren, musste dabei 30 Zimmer abreißen, die zu nah an der Küste errichtet worden waren, und erhöhte die Kategorie von drei auf vier Sterne. Bis 2013 vertrieb er die 150 Betten als Hotelier. Dann geriet er in das Fadenkreuz der Steuerbehörden, wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

Das Hotel wurde geschlossen, die Justiz bestellte einen Wächter, der im Inneren nach dem Rechten sah. Die Versteigerung umfasst neben der Immobilie auch das Mobiliar und die technische Einrichtung. Das Gebäude thront auf einem Felsen auf 2066 Quadratmeter Fläche. Die bebaute Nutzfläche beträgt 4489 Quadratmeter. Von seiner Höhenlage bietet das Haus einen privilegierten Ausblick auf das Meer.

Die seinerzeit neben dem Hotel erworbene Villa ist nach wie vor im Besitz Romanovs.(as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hans / Hace over 2 years

@Ingo jo, da bringst Du mich auf eine Idee... und die Villa, auf die ich schauen kann, nehme ich gleich dazu. Und dann stehen irgendwann seine Freunde vor der Tür.

Ingo / Hace over 2 years

@Hans: Biete doch einfach mit

Hans / Hace over 2 years

Wird sicher einer aus dieser absolut gefährlichen Russenmafia ersteigern