Zwei Millionen Euro für die historischen Windmühlen

| | Mallorca |
Windmühle zum Wasserpumpen auf Mallorca.

Windmühle zum Wasserpumpen auf Mallorca.

Foto: Archiv Utima Hora

Zwei Millionen Euro will der Inselrat von Mallorca für die Sanierung der historischen Windmühlen in der Ebene von Sant Jordi vor den Toren Palmas zur Verfügung stellen. Bei ihrer Restaurierung sollen inseltypische Materialien verwendet werden. Rund um das kleine Dorf sind auf einer Fläche von 55 Quadratkilometern mehr als Tausend Mühlen zu finden, die einst zum Wasserpumpen eingesetzt wurden.

Viele Urlauber genießen beim Landeanflug auf den Airport Palma, der sich in unmittelbarer Nähe befindet, den Blick auf die Bauwerke aus Stein. Für das kommende Jahr will der Inselrat nun eine neue Finanzierungsrunde starten und Mittel aus der Touristenabgabe „Ecotasa” beantragen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Ralf Erdwien / Vor etwa 1 Jahr

Finde ich super, das würde ein weiteres Stück des wahren Mallorcas am Leben erhalten.

Carneval / Vor etwa 1 Jahr

Ich finde es nicht o.K., daß die Eigentümer die Windmühlen haben verkommen lassen. Daß die Restaurierung mit dem Geld der Touristen bezahlt werden soll, ist eine Frechheit, denn mit Ökologie (Ecotasa) hat dieses nicht zu tun.

SüleymanFez / Vor etwa 1 Jahr

Sehr gut angelegtes Geld aus der Ecotasa . Es wäre wünschenswert diese Maßnahme auf die ganze Insel auszuweiten . Insbesondere viele Mühlen rund um den Flughafen sind in einem beklagenswerten Zustand .