Das teuerste Haus Spaniens steht auf Mallorca, in der Inselhauptstadt Palma. Das berichtet die Tageszeitung Ultima Hora am Donnerstag auf ihrer Internetseite. Es handelt sich um die Villa Solitaire, ein Luxusanwesen in der Edelsiedlung Son Vida im Nordwesten der Stadt. Sein Preis: bescheidene 65 Millionen Euro!

Angeboten wird die Luxusvilla vom Immobilienunternehmen John Taylor Palma. Neben sieben Schlaf- und sechs Badezimmern sowie einem gläsernen Aufzug, der die einzelnen, an einen Hang gebauten Gebäudeteile miteinander verbindet, verfügt das Haus auch über einen eigenen botanischen Garten.

Ähnliche Nachrichten

Entworfen wurde die Villa übrigens von dem in Mailand ansässigen Südtiroler Stararchitekten Matteo Thun. (cze)