Katasterwerte seit 2007 um 78 Prozent gestiegen

| | Mallorca |
Die Avenida in Palma: Die Katasterwerte stiegen seit 2007 um 105,6 Prozent.

Die Katasterwerte in Palma stiegen seit 2007 um 105,6 Prozent.

Foto: Pere Bota

Nach Angaben des balearischen Statistikamtes beträgt der Wert der Wohnimmobilien auf Mallorca insgesamt 35,5 Milliarden Euro. Das sind 78 Prozent mehr als der Vergleichswert von 2007 ausweist. In der Regel werden die Daten alle zehn Jahre erfasst. Sie beruhen auf den Angaben der kommunalen Katasterbehörden.

Die Steigerung der Katasterwerte ist jedoch inselweit höchst unterschiedlich ausgefallen: Spitzenreiter mit 488 Prozent ist das Tramuntana-Dorf Mancor de la Vall. In Andratx waren es 237 Prozent.

In Palma betrug der Zuwachs 105,6 Prozent.

In einigen Fällen sank der Katasterwert im Zehnjahresvergleich. In Muro und Inca verringerte er sich um 23,7 beziehungsweise 19,9 Prozent. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.