Immobilienbranche muss Dämpfer einstecken

| Mallorca |
Wohnungen auf Mallorca.

Wohnungen auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Nach vier Jahren guter Geschäfte muss die Immobilienbranche auf Mallorca einen Rückschlag hinnehmen. Im vergangenen Jahr gingen die Käufe und Verkäufe auf den Balearen um 2,9 Prozent zurück, wie das spanische Statistik-Institut am Dienstag mitteilte. Die Inseln sind die einzige Autonomieregion mit dieser Tendenz. Grund für diese Entwicklung sind den Angaben zufolge die hohen Lebenshaltungskosten auf den Balearen.

Das bedeute jedoch nicht, dass die Nachfrage abgenommen habe, sagte Luis Martí, von der Vereinigung der Immobilienmakler der Inseln namens Proinba. Probleme gebe es aber beim Angebot. Das sei zurückgegangen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mats / Vor 1 Tag

Ich habe kein Problem mit Bestandsimmobilien. Die können von mir aus von Hinz zu Kunz im Besitz wechseln. Aber hört endlich auf diese traumhafte Insel mit weiteren Nebaugebieten, ausschließlich für gelangweilte Superreiche, zu verschandeln.