"Govern" bestraft Banken wegen leerer Wohnungen

| | Mallorca |
Wohnungen sind knapp: Blick auf Palma.

Wohnungen sind knapp: Blick auf Palma.

Foto: Ultima Hora

Die Balearenregierung hat auf den Inseln 146 Wohnungen ausfindig gemacht, die Banken und Investitionsfonds gehören, leer stehen und gar nicht offiziell registriert sind. Deswegen wurden sechs Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Institute müssen mit Sanktionen in Höhe von 180.000 Euro rechnen.

Insgesamt wurden bislang 5731 nicht registrierte Wohnungen gefunden, die zum Teil bewohnt sind und zum Teil nicht. 486 wurden laut dem Landes-Verkehrsminister Marc Pons offiziell inspiziert.

Auf Mallorca und den Nachbarinseln herrscht derzeit akute Wohnungsnot. Deswegen sind die Mieten in den vergangenen Jahren sehr stark gestiegen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.