Bauvorhaben bei Bunyola verärgert Umweltschützer

| |
So sollen die Wohnungen aussehen.

So sollen die Wohnungen aussehen.

Foto: U

Ein Immobilienprojekt in Bunyola nördlich von Palma de Mallorca sorgt für Unmut unter Umweltschützern. Die 36 Wohnungen, mit deren Bau nahe dem alten Landgut Can Mas jetzt begonnen wurde, würden die Landschaft verschandeln, äußerten Vertreter der Gruppen GOB, Terraferida und Salvem Can Mas. Man öffne der Spekulation in schöner Landschaft Tür und Tor.

Bürgermeister Andreu Bujosa von der Linkspartei Esquerra Oberta sagte dagegen, dass bei dem Vorhaben alles mit rechten Dingen zugehe. Die Erbauer verfügten über eine Erlaubnis der Gemeinde. Die Wohnungen werden im Internet bereits zum Kauf angeboten. Die günstigste ist für 230.000 Euro zu haben.

Die linksregionalistischen Umweltgruppen der Insel melden sich regelmäßig zu Wort, wenn irgendwo auf dem Lande neue Wohnungen entstehen. Sie taten dies auch etwa bei Projekten in Deià und Fornalutx. (it)

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carmen / Hace 10 days

Oh Gott, wie furchtbar! Ist das von Ikea???

Thomas Berthold / Hace 11 days

@ adrian jahn. Man schreibt Wer , ohne H.

adrian jahn / Hace 11 days

Wehr dafür eine Baugenehmigung gibt muss wohl mit Geld so zugeschüttet worden sein das er gar nicht mehr nein sagen konnte .