Abriss von sieben illegalen Bauten angeordnet

| |
Pool inklusive: Blick auf einen der illegalen Bauten.

Pool inklusive: Blick auf einen der illegalen Bauten.

Foto: Agencia de Defensa del Territori

Die dem Inselrat von Mallorca zugeordnete "Agentur zur Verteidigung des Territoriums" hat zum Jahresende noch einmal die Muskeln spielen lassen. Die Behörde ordnete den Abriss von sieben illegal errichteten Gebäuden in Santanyí, Llubí, Palma, Son Servera, Artà, Campanet und Montuïri an.

Einer der Bauten war bereits im Jahr 2013 hochgezogen worden, ein weiterer 2015 und der Rest in den Jahren 2018 und 2019.

Im Jahr 2018 hatte die "Agentur zur Verteidigung des Territoriums" den Abriss von 97 Gebäuden angewiesen, deutlich mehr als in den Jahren davor. Unter den seit 2015 regierenden Linksparteien wird erheblich rigoroser mit Erbauern von Schwarzbauten verfahren. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Darkaa / Vor 9 Monaten

Bravo 👍 👏

Michael / Vor 9 Monaten

Veranlagung von Schwarzbauten, verbot von Vermutungen etc pp. Kann den verlogenen Mist nicht mehr lesen. Was ist mit den Hotels die bin den interessanten Gebieten Mietwohnungen aufkauft und Mietraum raubt. Da redet keiner von wenn er nicht hier unbedingt lebt....das sind Themen.