Eisenmann-Finca Es Fangar steht zum Verkauf

|
Luftbild von Es Fangar.

Luftbild von Es Fangar.

Foto: Ultima Hora

Die sehr weiträumige Mallorca-Finca des schwäbischen Unternehmers Peter Eisenmann namens Es Fangar steht zum Verkauf. Nach am Freitag veröffentlichten Informationen der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" werden für das 1064 Hektar große Areal mit zahlreichen Gebäuden 100 Millionen Euro verlangt. Die "Possessió" befindet sich zwischen Manacor und Felanitx im Osten der insel.

Wie das Blatt weiter berichtete, hatte Eisenmann Es Fangar im Jahr 2002 für 13,8 Millionen Euro von der Familie Bonnín erstanden. Angebaut wird dort vor allem Wein, auch Olivenöl wird produziert.

Der Konzern Eisenmann SE mit über 3.000 Mitarbeitern an 27 Standorten in 15 Ländern hatte Ende Juli 2019 am Stuttgarter Amtsgericht ein Insolvenzverfahren eingeleitet. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Gelbfüssler / Vor 7 Monaten

Hätte man alles vermeiden können, wenn man sich zu den richtigen Leuten belesen hätte, statt auf die falschen zu hören. Wollte man so, also wird auch so geliefert. Naja, auch die neuen Investoren geben große Stücke auf die falschen Leute.. nur Idioten machen die gleichen Fehler immer wieder, der Klügere lernt daraus und wo Insolvenzen nah sind, sind Klügere aus Prinzip schon schnell fern!

EugenEisenmann / Vor etwa 1 Jahr

Meiner Meinung nach ist die gesamte Finca über die rechtliche Einheit FINCA ES FANGAR,S.A.U.abgebildet worden. Diese machte in 2018 3,5 Mio. EUR Verlust in 2017 und 2016 jeweils ca. 5 Mio. Verlust. Ausgehend vom Eigenkapital wurden insgesamt ca. 150 Mio. EUR in das Anwesen investiert. Der Verkaufspreis von 100 Mio. EUR ist ein Schnäppchen für denjenigen der genau so eine Finca möchte.

@Dirk Gradtke: Warum kommen sie zu der Aussage das die Finca ein Teil der Insolvenzmasse ist? Laut Jahresabschluss 2018 ist der Eigentümer die Grubenhaus AG und Haftungsverpflichtungen gegenüber der Eisenmann SE sind nicht ersichtlich. Wie heisst dann der zuständige Insolvenzverwalter?

@petkett: Ausgehend von meinem Ansatz das alles über die rechtliche Einheit FINCA ES FANGAR, S.A.U. gelaufen ist, sind 150 Mio. investiert worden, bei einem Verkauf von 100 Mio. EUR ist dies ein sehr negatives Geschäft.

Dirk Gradtke / Vor etwa 1 Jahr

Die durch den Insolvenzverwalter festgelegte Verkaufssumme von 100 Mill. Euro ist weitab jeder möglichen erzielbaren Summe. Es entbehrt komplett jeder vernünftigen betriebswirtschaftlichen Kalkulation, um diesen Preis zu erzielen.

mallorca-fan / Vor etwa 1 Jahr

Irgendwann ist die Insel kaputt gewuchert.

petkett / Vor etwa 1 Jahr

Von 13,8 Mio. € plus Umbauten und Renovierung auf ca. 100 Mio. €, gutes Geschäft.