Unverhoffter Run auf Luxusimmobilien auf Mallorca

| Mallorca |
Luxusobjekte sind derzeit begehrter als ohnehin schon.

Luxusobjekte sind derzeit begehrter als ohnehin schon.

Foto: Ultima Hora

Die Nachfrage nach Luxusimmobilien auf Mallorca durch Ausländer ist im laufenden Jahr nach oben geschnellt. Wie das Unternehmen Engel & Völkers mitteilte, wollen sogar mehr Menschen Wohnungen und Häuser im hochpreisigen Bereich erwerben als in den Vorcoronajahren.

Den Angaben zufolge kommen die Kunden vor allem aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz und Österreich. Sie interessieren sich für moderne Gebäude mit mediterranem Design.

Nachhaltige Bauten im Wert zwischen 595.000 und 2,8 Millionen Euro stünden hoch im Kurs. Objekte sind laut Engel & Völkers besonders im Tramuntana-Gebirge, in Port d'Andratx, Son Vida und im historischen Zentrum von Palma begehrt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

@Heinrich Shuhkarton ist gut :-) Diese Bauweise kommt daher, weil viele Architekten, Designer usw. in die späte Bauhaus-Phase verknallt sind ohne deren städtebaulichen und politischen Implikationen zu beachten. Damals neu und spektakulär - heute langweilig, trist und einfallslos - es sei denn man schiebt das Geodreick im CAD-Programm etwas zur Seite, dann kommt man zu neuen Fensteranordnungen. Wau!!! ;-)

Roland / Vor 1 Monat

Und im ImmobilienScout24 sehe ich auch interessante Immobilien schon eine Ewigkeit.

Heinrich / Vor 1 Monat

Die angebotenen Immobilien im "mediteranen Design" haben mit den existierenden Gebäuden z.T. nur eines gemeinsam: den weißen Anstrich. In Cala d'Or wurde im alten, ursprünglichen Stadtteil ein Schuhkarton mit Schießscharten vorne und Glas-/Edelstahlfront im EG und OG mit Blick aufs Meer für einen "Schnäppchenpreis" von 4,5 Mio. gebaut. Ein Einstellplatz gehört auch dazu. Seit 2 Jahren versucht Engel & Völkers den Schuhkarton loszuwerden.