Mietimmobilien und Hotels in Magaluf | Ultima Hora

Wohnungsmieten in der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca sind inzwischen höher als in der Metropole Barcelona. Nach am Mittwoch veröffentlichten Angaben des Spezialportals Fotocasa kostet der Quadratmeter pro Montag in der Inselkommune inzwischen im Schnitt 19,43 Euro. In der katalanischen Hauptstadt sind es 18,43 Euro. Damit ist Calvià bei den Mieten die teuerste Gemeinde Spaniens.

Das bedeutet, dass eine 90-Quadratmeter-Wohnung in der Insel-Kommune 1750 Euro kostet, in Palma sind es 1650 Euro. In Palma muss man für eine ähnlich große Wohnung 1150 Euro berappen.

Ähnliche Nachrichten

Am günstigsten ist der Quadratmeterpreis in folgenden spanischen Autonomieregionen: Murcia (8,51), Castilla y León (8 Euro) und Extremadura (6,21 Euro).