Immobilien-Unternehmerin Mandy Fletling kann auf zehn Jahre Selbstständigkeit auf Mallorca zurückblicken und teilt ihre Erfahrungen mit MM. | Privat

Zehn Jahre ist es her, dass Mandy Fletling und ihr Mann Claudio Martínez das Immobilien-Unternehmen Living Blue gegründet haben. Sie sind spezialisiert auf den Verkauf hochwertiger Landhäuser in der Inselmitte und "Mallorca als Lebensgefühl". Im Laufe der Zeit haben sich die beiden – heute mit etwa 25 Mitarbeitern – nach und nach auf hochwertige Landhäuser spezialisiert, vor allem in der Inselmitte und am Fuß des Tramuntana-Gebirges. Fletling, die seit fast 20 Jahren im Immobilienbusiness auf Mallorca aktiv ist, sagt: "Das ist genau das, wonach die Menschen derzeit suchen."

Dabei will Living Blue nicht nur Wohnraum, sondern auch einen ganz besonderen Mallorca-Lifestyle verkaufen. "Sorgenlos, voller Freiheit und mit viel Wohlfühlfaktor in der Natur. Unsere Kunden gehen gerne wandern, an den Strand, in den Wald oder auf die Wochenmärkte. Viele Käufer sind heute unsere Nachbarn", sagt Fletling, die mittlerweile drei Büros auf Mallorca betreibt: In Santa Maria, Alaró und Port de Sóller – eines in Palma und eines im Südosten sollen in Kürze folgen.

Das Tolle an ihren Kunden sei deren "Normalität", sagt sie. "Das sind Menschen, die zwar hohe Summen in ihre Immobilie investieren, aber dennoch mit Strohhut auf dem Kopf Bio-Zitronen auf dem Markt kaufen, ausreiten gehen oder Paddelboard fahren. Bodenständige Naturliebhaber, die nach außen nichts zeigen müssen."

Genau in diesem Kundensegment habe die Pandemie nochmal für einen Schub gesorgt. "Covid hat die Kaufentscheidung der Menschen definitiv beschleunigt", sagt Fletling. Und viele seien nach dem Motto vorgegangen, so schnell wie möglich ein Haus auf Mallorca zu erwerben. "Vor allem zu jener Zeit, als der nächste Lockdown ständig kurz bevorzustehen schien." Gerade die Idee, in relativer Abgeschiedenheit auf dem Land zu leben, habe viele neue Kunden in ihre Büros getrieben. "Wir haben sogar mehrere Häuser per Zoom verkauft, ohne dass die Käufer es vorher jemals gesehen hatten." Im Durchschnitt, erklärt sie, gebe jeder ihrer Kunden 1,5 Millionen Euro für seine Immobilie aus.

Ähnliche Nachrichten

Dabei beobachtet Fletling auch einen wachsenden Zuzug aus Drittstaaten: Südafrika, USA, Kanada. "Das Lebensgefühl auf Mallorca verbunden mit dem Licht, der Vielfalt und der Kultur ist unschlagbar, gerade für Menschen aus Nordamerika – dazu gibt es tolle Flugverbindungen." Auch der Sicherheitsaspekt spiele eine Rolle. Hinzu komme, dass die Qualität der Immobilien im Vergleich zu früher gestiegen sei. Fußbodenheizung, versteckte Klimaanlagen und Top-Qualität in der Verarbeitung seien auf der Insel heute Standard, das ziehe auch "Premium"-Kunden an.

Zusammen mit ihrem Mann betreibt sie drei Immobilienbüros auf Mallorca.
Zusammen mit ihrem Mann betreibt sie drei Immobilienbüros auf Mallorca und hat wunderschöne Fincas wie diese in ihrem Portfolio.

Den Markt auf Mallorca hält Fletling für gesund. "Das Preisniveau ist hoch, aber der Markt regelt das von selbst, schließlich ist ja auch die Nachfrage da." Man könne jedenfalls den Ausländern keine Schuld an steigenden Preisen geben. "Es gibt ja auch noch Gegenden mit moderaten Preisen auf der Insel. Außerdem muss man die Sache auch mal global sehen. Die Preise steigen überall, auch in Deutschland. Das ist ja kein inselspezifisches Problem."

Von der Idee, Immobilien-Verkäufe an ausländische Nicht-Residenten einzuschränken, wie es das Balearen-Parlament plant, hält Fletling deshalb nichts. "Wir haben schon viele Anrufe besorgter Kunden bekommen. Aber das wird sicher nicht umgesetzt werden. Jeder Immobilienverkauf bringt der Regierung Geld, darauf will niemand verzichten." Außerdem ist Fletling überzeugt davon, dass ausländische Nicht-Residenten, die hochpreisige Immobilien erwerben, nicht mit "normalen" Einheimischen um den Wohnraum konkurrieren.

In diesem Sinne will sie auch weiterhin luxuriöse Landfincas an den Mann bringen, mit ihrem Living-Blue-Konzept und immer "nah am Kunden." "Das fällt uns als inhabergeführtes Büro mit Mitarbeitern aus elf Ländern, die alle hier tief verwurzelt sind, leicht", sagt sie. Mallorca als Lebensgefühl eben...