Große Schau mit Klostergebäck im Militärarchiv von Mallorca

Süßigkeiten können bis Weihnachten probiert und gekauft werden

Klösterliches Weihnachtsgebäck, hergestellt von Nonnen und Mönchen der Insel.

Foto: Fotos: J. Morey

Auch Generäle essen offenbar gerne Süßigkeiten: Erstmals hat das militärische Archiv und Kulturzentrum in Palmas Innenstadt seine Pforten geöffnet, um dort traditionelles Weihnachtsgebäck zu offerieren. Die Süßwaren stammen aus sieben Klöstern in Palma, Calvià, Valldemossa und Manacor. Sie werden eigens von Nonnen und Mönchen gefertigt. Angeboten werden zudem Handwerksarbeiten und Ikonenbildnisse.

Bei der Eröffnung am Montag waren zahlreiche militärische und kirchliche Würdenträger, darunter Mallorcas Bischof Jesús Murgui, anwesend. Das Militärarchiv befindet sich in Palmas Einkaufsstraße Sant Miquel, an der Ecke der Fußgängerstraße Oms. Die Verkaufsschau geht noch bis 23. Dezember. Die Öffnungszeiten sind unter der Woche von 10 bis 13 und von 17.30 bis 20 Uhr, an den Samstagen von 11 bis 13 Uhr.   

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.