Es Baluard unter neuer Leitung

Nekane Aramburu will Museum zu "Markenzeichen der Kunst" machen

Die baskische Kunsthistorikerin Nekane Aramburu ist neue Leiterin des Museums Es Baluard.

Die baskische Kunsthistorikerin Nekane Aramburu ist neue Leiterin des Museums Es Baluard.

Foto: Foto: Joan Torres

Weißer Rauch nicht nur über der Sixtinischen Kapelle, sondern auch auf Mallorca im Museum Es Baluard für moderne und zeitgenössische Kunst in Palma: Hier wurde in dieser Woche - nach mehr als einem Jahr Vakanz - die neue Direktorin vorgestellt. 19 Kandidaten hatten sich durch öffentliche Ausschreibung beworben, drei wurden in die engere Wahl gezogen.

Gewählt wurde die Baskin Nekane Aramburu. Die Kunsthistorikerin ist seit 20 Jahren ein Profi, hat einen Master in Museologie und war vielfache Kuratorin für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.

In ihren beruflichen Anfängen hat sie für das Museum für Schöne Künste in Alava gearbeitet, später war sie für die Fundación La Caixa in Barcelona tätig. Sie entwickelte internationale Kunstprojekte und publizierte etliche Schriften zu diesen Themen.

Zu ihrer künftigen Aufgabe sagte sie, sie wolle das Museum Es Baluard zu einem "Markenzeichen der Kunst" machen und die "eigene Persönlichkeit des Ortes" mehr herausstellen. (G.K.)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.