Am 30. Mai „Weltmusik” und Wein bei Macià Batle

Band „Wa Koul Diop” besteht aus Musikern verschiedener Nationalitäten

Bodega Maciá Batle |
Noch gibt es Karten: „Wa Koul Diop” tritt an diesem Donnerstag, 30. Mai, bei Macià Batle auf.

Noch gibt es Karten: „Wa Koul Diop” tritt an diesem Donnerstag, 30. Mai, bei Macià Batle auf.

Die Frühlings-Event-Reihe für MM-Leser in der Bodega Macià Batle geht an diesem Donnerstag, 30. Mai, mit einem Konzert der exotischen Straßenband „Wa Koul Diop” zu Ende. Die Besucher erwartet erneut ein beschwingter Abend mit fröhlichen Klängen und zahlreichen Kostproben der Kellerei in Santa Maria auf Mallorca.

Immer wieder donnerstags hatten das Mallorca Magazin und Macià Batle zu diesen Mai-Veranstaltungen eingeladen – und das Publikum reagierte prächtig. Die ersten drei Veranstaltungen waren ausverkauft, für das Konzert mit „Wa Koul Diop” waren bei Redaktionsschluss noch Anmeldungen möglich.

Am vergangenen Donnerstag erlebten die Gäste einen Mix, der besonders gut ankam: Zuerst wurde der Dokumentarfilm über die Mallorca-Umrundung per Dromedar gezeigt, mit der der Künstler Gustavo und der Journalist Miquel Vidal vor fast 50 Jahren für Furore gesorgt hatten, und im Anschluss gab es eine „Zugabe” des Pianisten Biel Durán, der schon den ersten Mai-Abend bestritten hatte.

Die Vorführung des eigentlich heiteren Dokumentarfilms sorgte für emotional sehr bewegende Momente. Denn die Zuschauer erlebten die Protagonisten live: Sowohl Gustavo als auch Miquel Vidal und Regisseur Toni Bestard waren zugegen und erzählten, wie es zu dem Abenteuer und nun auch zu dem Film gekommen war.

Bestard erklärte, dass er auf den Stoff aufmerksam geworden sei, weil das Abenteuer sehr surrealistische Züge aufwies.   Wichtig war ihm aufzuzeigen, dass hier zwei junge Männer alles Mögliche und Unmögliche auf die Beine stellten, um ihren Traum zu erfüllen: bekannt zu werden. Beiden sei es gelungen –Gustavo als Maler und Bildhauer, Miquel Vidal als Sportjournalist. Es sei im Übrigen kein Zufall, dass beide fern der Insel Karriere machten (Gustavo in Berlin und Vidal in Madrid). Mallorca sei einfach zu klein gewesen für Querdenker dieses Kalibers.

Und noch etwas, so Toni Bestard, habe ihn an der Geschichte fasziniert: Die Wege von Gustavo und Vidal hatten sich nach dem Kamel-Trip getrennt, erst im Alter sind sie wieder Freunde geworden. Ein wahrlich filmreifes Happy End, das auch die Gäste des Abends packte: Als sich Gustavo und Miquel Vidal nach der Filmvorführung herzlich umarmten, brandete minutenlanger Beifall auf.

Ungewöhnliches erwartet auch die Besucher des Konzertabends an diesem Donnerstag, 30. Mai. Die Band „Wa Koul Diop” setzt sich aus Musikern verschiedener Nationalitäten zusammen – sie kommen aus dem Senegal, aus der Dominikanischen Republik, aus Kuba oder Bulgarien. Und so nennen sie ihre Musik auch folgerichtig „Weltmusik”, die Einflüsse aus vielen Ländern ausweist. Es ist ein fröhliches Experiment, das normalerweise die Passanten in Palmas Fußgängerzone in seinen Bann zieht.

Einlass ist wie immer um 19.30 Uhr. Der Abend startet mit einem guten Glas Wein, um 20 Uhr beginnt dann das Konzert. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung gibt es weitere Kostproben aus Keller und Deli-Abteilung von Macià Batle – und dann nimmt auch noch jeder Besucher eine Flasche  frischen Rosé mit nach Hause. Das „Gesamtpaket” kostet 15 Euro, das Geld kommt komplett den Musikern zugute. 

INFO

Wein und Musik am Donnerstag, 30. Mai, ab 19.30 Uhr in  der Bodega Macià Batle,
Camí de Coanegra s/n, Santa Maria.
Anmeldung unter 971-140014

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.