Open-Air-Konzert für guten Zweck

Jaume Anglada und das Sinfonieorchester der Balearen am 29. Juni bei Macià Batle

Jaume Anglada wird auch der "Bruce Springsteen Spaniens" genannt.

Jaume Anglada wird auch der "Bruce Springsteen Spaniens" genannt.

Foto: Foto: Julián Aguirre
Jaume Anglada wird auch der "Bruce Springsteen Spaniens" genannt.Premiere mit Jaume Anglada und dem Sinfonieorchester der Balearen im vergangenen Jahr.Eröffnen wird das Open-Air-Konzert die Gruppe "Cap pela".

Das Freigelände der Bodega Macià Batle in Santa Maria im Inselinnern von Mallorca ist am Samstag, 29. Juni, Schauplatz eines großen Benefiz-Open-Air-Konzertes. Es treten auf: die A-cappella-Gruppe "Cap pela" und der mallorquinische Liedermacher und Rockmusiker Jaume Anglada, Letzterer begleitet vom Sinfonieorchester der Balearen.

Dieses Zusammenspiel, "Anglada Simfònic" genannt, hatte seine Premiere im vergangenen Jahr. Die Kritiken waren überschwänglich. Zu den Zuhörern zählten damals der spanische Kronprinz Felipe und seine Frau Letizia, die eigens zu dem Konzert nach Palma kamen.

Um es vorweg zu nehmen: Es wird Stühle für alle Konzertbesucher geben! Die Veranstalter betonen dies, nachdem es beim ersten Open-Air-Konzert bei Macià Batle im vergangenen Jahr aufgrund des großen Andrangs einige Organisationsprobleme gegeben hatte. "Dieses Jahr begrenzen wir die Gästezahl auf 1000, und es wird auch 1000 Stühle geben", verspricht Bodega-Geschäftsführer Ramon Servalls.

Der Benefiz-Charakter wird dieses Mal noch ausgeprägter sein als im vergangenen Jahr. Der Eintrittspreis (30 Euro im Vorverkauf) geht komplett und ohne Abzüge an die Kinderhilfsorganisation "Amics de la Infància". Um die Hilfe noch anschaulicher zu machen, wird ein konkretes Projekt mit den Mitteln bedacht, und zwar ein Kinderheim in Peru.

Nicht nur die Musiker verzichten bei dem Event auf ihre Gagen. Auch alle anderen Beteiligten arbeiten gratis oder liefern gratis zu. Etwa der für die Technik zuständige Event-Veranstalter TRUI, aber auch alle jene, die ermöglichen, dass die Gäste nicht nur mit Musik versorgt werden - von Coca Cola über die Bäckerei Forn de Ca Na Teresa bis hin zur Fàbrica de Gelats.

Im Eintrittspreis enthalten sind nämlich einige Verzehrbons, für die es unter anderem ein Glas Wein und einige Snacks gibt - von der Empanada bis zur Eiscreme. Natürlich kann für kleines Geld auch Wein nachbestellt werden - auch diese Einnahmen gehen an die Kinderhilfe. Medial unterstützt wird der Event von der Verlagsgruppe Serra, zu der auch das Mallorca Magazin gehört.

"Nie war es einfacher, solidarisch zu sein", meint Ramon Servalls im Hinblick auf das umfangreiche Angebot des Abends.

Den Auftakt wird gegen 21 Uhr die A-cappella-Gruppe "Cap pela" machen, die im kommenden Jahr bereits ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum feiern kann. Die Sängerinnen und Sänger haben ein breit gefächertes und populäres Repertoire, das unter anderem Songs umfasst wie: "Bohemian Rhapsody" (Queen), "No Woman, No Cry" (Bob Marley) oder "Englishman in New York" (Sting).

Hauptact der Sommernacht am Weinberg ist aber "Anglada Simfònic", das heißt Jaume Anglada im Zusammenspiel mit dem Sinfonieorchester der Balearen. Anglada, Jahrgang 1972, zählt längst zu den großen "Cantautores" (Liedermachern) Spaniens. Aufgrund seiner beeindruckenden Stimme und der enormen Bühnenpräsenz wird er auch gerne als der "Bruce Springsteen Spaniens" bezeichnet, zumal seine musikalische Heimat der Rock'n'Roll ist.

INFO

Open-Air-Konzert "Cap pela" und "Anglada Simfònic", Samstag, 29. Juni, 21 Uhr, auf dem Gelände der Bodega Macià Batle, Santa Maria. Einlass 20.30 Uhr. Vorverkauf (30 Euro) bei: Club del Suscriptor Ultima Hora in Palma, Inca und Manacor, Bodega Macià Batle, El Corte Inglés, Trui Teatre und Restaurant Ca'n Pintxo. Abendkasse: 35 Euro

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.