Sommerhit aus Mallorca

Neuer Titel von DJ Sammy schon 450.000 mal geklickt

|
Unterwegs mit dem Luxusschlitten und der Yacht: DJ Sammy beim Videodreh.

Unterwegs mit dem Luxusschlitten und der Yacht: DJ Sammy beim Videodreh.

Foto: Foto: UH
Unterwegs mit dem Luxusschlitten und der Yacht: DJ Sammy beim Videodreh.Musik made in Mallorca: DJ SammyMusik made in Mallorca: DJ Sammy

"Ich habe wieder einen Hit", meint Mallorcas Musikstar DJ Sammy gleich bei der Begrüßung und strahlt übers ganze Gesicht. Seit zwei Wochen ist der neue Song des Mallorquiners auf dem deutschsprachigen Markt zu haben - in dieser Zeit wurde das Video zu "Shut up an kiss me" auf Youtube schon 450.000 Mal angeklickt. "Auch in den verschiedenen Airplay-Charts steigen wir immer weiter", freut sich Sammy, der für das neue Projekt starke Partner an seine Seite holte. Er arbeitete zusammen mit den Brüdern Carlos und Steven Battey, auch bekannt unter dem Namen "The Jackie Boyz". Die beiden sind in der Dance-Szene eine große Nummer, schrieben zum Beispiel schon für Madonna, Justin Bieber oder Jennifer Lopez. Ebenfalls mit von der Partie Victoria Horn, die als "Lady V" schon an mehreren Millionensellern mitgewirkt hat.

"Mit im Boot", und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, waren die genannten Musiker auch beim Video-Dreh. Denn ein großer Teil des Filmchens spielt auf einer Yacht vor der Küste Mallorcas. Und auf den Straßen der Insel. "Ich wollte das Video nicht in den USA drehen", erzählt Sammy, der sein eigenes Tonstudio an der Playa de Palma hat. "Es ging mir darum, weltweit Promotion für Mallorca zu machen."

Sammy wurde 1969 als Samuel Sofiane Bouriah in Palma geboren und war der Musik schon früh zugetan. Später ließ Sammy sich zum Tontechniker ausbilden und arbeitete als Diskjockey in der Diskothek "Joy Palace" an der Playa de Palma. Beginn einer internationalen Karriere. Heute hat Sammy als DJ und Produzent auf allen Kontinenten Erfolg.

Wer sich in der Welt der Popmusik nicht auskennt und Sammys Biografie durchstöbert, der wird wohl am ehesten etwas mit dem Namen "Loona" anfangen können ... Während seiner Zeit im "Joy Palace" lernte Sammy die holländische Tänzerin Marie-José van der Kolk kennen. Die beiden machten zusammen Musik. 1995 kam die erste CD heraus, es folgten einige Dance-Hits unter dem Namen DJ Sammy featuring Carisma. Später formten die beiden das Projekt Loona, hatten vor allem in Deutschland Hits wie "Bailando" oder "Hijo de la luna". Auch privat wurde aus Sammy und Marie ein Paar, Anfang 2005 kam Töchterchen Saphira zu Welt. Heute ist Marie immer noch als Loona unterwegs, arbeitet aber mit einem neuen Team. Die Liebesbeziehung ist ebenfalls beendet.

Seine größten Hits hatte Sammy in den Jahren 2001 und 2002. ",Heaven', ,Boys of Summer', ,Sunlight' ..." Waren das größere Erfolge als die Loona-Nummern? "Es lässt sich nicht vergleichen. Loona war in Deutschland und ein paar anderen Ländern groß. ,Heaven' hatte weltweiten Erfolg", meint Sammy, der es eigenen Angaben zufolge auf rund 20 Millionen verkaufte Tonträger bringt.

Der Mallorquiner ist ständig in der Welt unterwegs. Man sollte eigentlich meinen, dass so jemand als Wohnsitz eine Metropole wie New York oder London wählt. "Nein, warum? Ich bin hier auf Mallorca geboren und aufgewachsen. Hier habe ich Sonne und Meer, meine Freunde aus der Schulzeit. Man kann zwar mal eine Woche in New York, Los Angeles oder Berlin sein. Aber Mallorca ist der schönste Ort der Welt. Das sage ich ganz laut. Palma de Mallorca ist für mich the place to be."

Daher ärgert den 43-Jährigen auch, dass in den vergangenen Wochen teilweise Negativ-Berichte über die Insel durch die deutschen Medien gingen. "Was in Deutschland geschrieben wird ist lächerlich. Mallorca besteht nicht nur aus 500 Quadratmetern um die Schinkenstraße. Schlechte und Gute gibt es in jeder Stadt auf der Welt."

Auf der Insel ist Sammy auch in diesem Sommer samstags mit seiner eigenen Show in der Großraumdiskothek BCM in Magaluf vertreten. Außerdem arbeitet er jetzt mit Volldampf am neuen Album, das Ende des Sommers erscheinen soll. "Ich habe mehr als 30 Anfragen aus aller Welt."

Wer erwartet, dass Sammy in den kommenden Wochen erstmal ordentlich die Werbetrommel für "Shut up and kiss me" rührt, der irrt. "Wenn du ein gutes Lied hast, dann brauchst du keine Promo. Ein guter Song geht seinen Weg von ganz alleine."

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.