Von der Terrasse ins Theater

Heike Jack bringt vier Bühnenspiele in deutscher Sprache nach Mallorca

|
Macht sich stark für Theater auf Mallorca: Heike Jack.

Macht sich stark für Theater auf Mallorca: Heike Jack.

Foto: Foto: Patricia Lozano

"Ich bin privilegiert", sagt Heike Jack, "ich kann tun, was mir Spaß macht." Spaß macht ihr vor allem Theater. Und inzwischen auch Mallorca. Im Sommer dieses Jahres fügt sie beides zusammen und bringt im Juli und Oktober insgesamt vier Theaterstücke in deutscher Sprache nach Mallorca. Die Aufführungsorte - Hotel Villamil in Peguera, Kulturfinca Son Bauló in Lloret de Vistalegre, Weber-Grill-Finca in Portocolom - sind wohl verteilt über die Insel. Weitere Locations sind im Gespräch.

"Der Erfolg vom vergangenen Jahr hat mir Mut gemacht, es in diesem Jahr wieder zu versuchen", sagt die Theatermanagerin aus Dresden. Und sie erzählt, sie sei erst 2012 zum ersten Mal auf Mallorca gewesen. "Ich hatte die üblichen Vorurteile. Als ich dann die Insel kennenlernte, kam der große Überraschungseffekt. Es gibt so viel Kultur, Landschaft und Dörfer sind wunderschön, und Palma ist sowieso erstaunlich."

Als sie dann mit Menschen auf der Insel, auch mit deutschen Residenten ins Gespräch kam, stellte sie fest: "Es gibt zwar viel Kultur auf Mallorca, aber es gibt kaum etwas in deutscher Sprache. Und die Residenten wollen irgendwann nicht mehr nur auf ihrer Terrasse sitzen und den Sonnenuntergang beobachten. Als wir dann mit den ersten Aufführungen hier gastierten, stellten wir fest: Das Publikum ist extrem aufgeschlossen, interessiert und freundlich."

Seit jeher war Heike Jack dem Theater verbunden. Die gebürtige Dresdnerin hat in den künstlerischen Betriebsbüros verschiedener Häuser in Stuttgart, Hannover und Dresden gearbeitet. Vor zehn Jahren gründete sie ihre eigene Schauspielagentur "Kulturperlen".

"Es geschah mehr oder weniger auf Druck der Schauspieler, mit denen ich schon zuvor in der Dresdner Komödie gearbeitet hatte. Doch ich stellte bald fest, ich möchte nicht nur die Leute vermitteln, die dann woanders etwas machen. So habe ich bald eigene Veranstaltungen organisiert, vor acht Jahren ein eigenes, kleines Theater übernommen."

Nun kommt sie also im Sommer mit ihren Künstlern auf die Insel. Das Programm wird durch Entertainer bestritten, die Schauspieler und Sänger sind, sie bringen eine musikalisch-kabarettistisch-theatralische Mischung. Ein Schuss schwarzer Humor, ein Hauch Ironie, das Publikum wird oft ins Bühnengeschehen einbezogen. "Die Künstler freuen sich", sagt Heike Jack, "Mallorca ist chic, die meisten von ihnen bleiben vor oder nach den Aufführungen noch ein paar Tage. Außerdem haben sie eben hier ein ganz besonderes Feedback."

Etwa fünfzig Besucher kamen pro Aufführung im vergangenen Jahr; die diesjährigen Räume sind auf bis zu achtzig angelegt. Heike Jack nimmt ihre Kulturperlen-Idee ernst: "Ich lerne Spanisch. Denn ich hasse es, wenn ich mich vor Ort mit den Leuten nicht verständigen kann." Und sie fährt unermüdlich über die Insel, lernt immer neue Ecken kennen und ist nach wie vor begeistert.

PROGRAMM
5. Juli
Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre: „Der ganz normale Wahnsinn – Ihre theatralische Psychoanalyse und Gesangstherapie“ Alf Mahlo, Henriette Ehrlich.

11. Juli
Hotel Villamil, Peguera: „Liebe und andere Grausamkeiten“ mit Alf Mahlo und Henriette Ehrlich.

13. Juli
Weber-Grillfinca, Portocolom: „Liebe und andere Grausamkeiten“, Alf Mahlo, Henriette Ehrlich.

5. September
Hotel Villamil, Peguera: „Ich mach mich frei“, Andrea Kulka.

6. September
Kulturfinca Son Bauló, Lloret de Vistalegre: „Ein bunter Strauß Neurosen“, Andrea Kulka.

9. September
Weber- Grillfinca, Portocolom: „Ich mach mich frei“, A. Kulka.

Die Eintrittspreise liegen zwischen 15 und 18 Euro.


(aus MM 20/2014)

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.