David Guetta: Geschenk an enttäuschte Fans

Der DJ gibt ein Konzert für Leute mit Ticket für den abgesagten Auftritt in Palma

David Guetta will seine Fans versöhnen.

David Guetta will seine Fans versöhnen.

Der französische Star-DJ David Guetta gibt am Mittwochabend ein Konzert in Magaluf, um die enttäuschten Fans zu versöhnen, die am vergangenen Samstag vergeblich auf seinen Auftritt in Palma gewartet hatten. Zutritt haben lediglich Personen, die im Besitz eines Tickets für das abgesagte Konzert sind.

Beginn der Veranstaltung ist am Mittwoch, 6. August, um 19.30 Uhr im Hotel Mallorca Rocks (Calle Blanc 8, Magaluf, Calvià). Da dort nur Platz für 2800 Personen ist, gilt folgendes Prozedere: Interessierte müssen am Dienstag, 5. August, zwischen 10 und 15 Uhr im Mallorca Rocks ihr Ticket des abgesagten Konzerts vom Wochenende vorlegen. Im Gegenzug bekommen sie eine Eintrittskarte für das Konzert am Mittwochabend.

Nicht alle enttäuschten Fans werden jedoch zufrieden gestellt: Für das Konzert in Palma waren dem Vernehmen nach deutlich mehr Tickets verkauft worden, als es nun Plätze im Mallorca Rocks gibt. Es ist deshalb von großem Andrang auszugehen.

Das Konzert am Mittwochabend ist eine reine Kulanzveranstaltung Guettas. Auf der Mallorca-Rocks-Homepage schreibt er: "Ich war so sauer auf die Organisatoren des abgesagten Konzerts. Auch ich habe erst am Tag der Veranstaltung erfahren, dass das Konzert nicht stattfindet. Ich wollte einfach etwas für meine Fans tun, die ein Ticket gekauft hatten."

Wer ein Ticket für das abgesagte Konzert in Palma hat, hat in jedem Fall Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises – auch wenn er nun das Gratis-Konzert besuchen sollte. Organisator der abgesagten Veranstaltung war XLR Music. Das Unternehmen hatte die Absage am Samstagnachmittag, wenige Stunden vor dem angekündigten Konzert, in einer kurzen Mitteilung verkündet ohne auf die Gründe einzugehen. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.