Leuchtende Kunst in der Galería Minkner

Bilder von Brigitta Nottebohm sind in Santa Ponça zu sehen

|
Die Bilder von Brigitta Nottebohm erinnern mit einer eigentümlichen Dynamik und Tiefe oft an Naturstimmungen.

Die Bilder von Brigitta Nottebohm erinnern mit einer eigentümlichen Dynamik und Tiefe oft an Naturstimmungen. Foto: mb

Art lights up" - Kunst leuchtet. Unter diesem Titel zeigt die Galería de Arte Minkner in der Avenida Rey Jaime I in Santa Ponça im Südwesten Mallorcas seit Anfang Oktober Arbeiten von Brigitta Nottebohm.

Nach ihrem Studium an der Kunsthochschule in Wien unternahm die Salzburgerin, die heute in München und auf Mallorca lebt, Studienreisen durch Südeuropa und in die USA. Längere Zeit hielt sie sich in den Vereinigten Staaten auf. Ihre Eindrücke setzte sie in großformatige fotorealistische Zeichnungen und Gemälde um.

Zurück in Europa, wandte sie sich der Abstraktion zu. Indem sie reliefartige Strukturen und Farbpigmente auf Holz oder Leinwand aufbringt, schafft sie ungegenständliche Bilder mit einer eigentümlichen Dynamik und Tiefe, die an Naturstimmungen erinnern. In letzter Zeit malt Nottebohm großformatige abstrakte Gemälde, bei denen Rot und Gold in unendlich vielen Nuancen und übereinanderliegenden Schichten aufgetragen wird, so dass der Betrachter die dahinter liegenden Farbfelder nur noch erahnen kann. Durch die Verwendung reiner Farbpigmente erzeugt sie energiegeladene, strahlende Bilder: Ihre Kunst leuchtet.  (mb)

(Aus MM 40/2014)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.