Das "Erwachen der Macht" auf Mallorca

| Mallorca |
Sander (r.) als Darth Vader im Kampf mit seinem "Widersacher", der in Wahrheit sein bester Kumpel Teo ist.

Sander (r.) als Darth Vader im Kampf mit seinem "Widersacher", der in Wahrheit sein bester Kumpel Teo ist.

Sander (r.) als Darth Vader im Kampf mit seinem "Widersacher", der in Wahrheit sein bester Kumpel Teo ist.Die Sternenkrieger im Einsatz.Dieser knuffige Bub steckt hinter der Maske des Bösen: Sander Galiana.

Weltweit wird die Premiere des neuen Star-Wars-Films "Das Erwachen der Macht" medial hochgejubelt. Auch Mallorca macht beim Hype um den Film keine Ausnahme. Ganz besonders freut sich der vierjährige Sander Galiana Smeby aus Palma auf den Film, auch wenn noch nicht klar ist, ob er seine Helden im Kino sehen wird. Mit vier Jahren fällt Sander unter die in den USA vorgesehene Altersgrenze. "Aber er will es auf jeden Fall, bislang hat Sander alle Filme gesehen, die es gibt", sagt seine Mutter Titti Smeby. Sanders Lieblings-Figur ist übrigens nicht Darth Vader, wie das Foto vermuten ließe, sondern Darth Sith. "Den kennt man kaum, aber Sander weiß alle Figuren", sagt seine Mutter.

Die Leidenschaft ihres Filius, dem Enkel der auf Mallorca lebenden deutschen Sängerin Gisela Schütten Galiana, wurde mit einem Kostüm seines damaligen Englischlehrers an der Grundschule geweckt. "Der kam einmal mit einem Darth-Vader-Kostüm in die Schule, weil er kurz etwas holen musste, bevor er zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung fuhr. Seitdem hat es Sander nicht mehr losgelassen", sagt Smeby.

Der Englischlehrer heißt Honorio Arribas und gilt auf Mallorca als eine Instanz in Sachen "Star Wars". Er ist Präsident der Vereinigung "Amigos de la Sciencia Ficcion" und tritt auf Wohltätigkeitsveranstaltungen oder Schulfesten gerne im Darth-Vader-Kostüm auf. Die AASF hat auf Mallorca für die Nacht von Donnerstag auf Freitag ein "Pre-Estreno" im Ocimax-Kino organisiert, eine Vorpremiere. Da der Film offiziell erst am 18. Dezember anlaufen darf, laden die Star-Wars-Fans um 0.05 Uhr zur ersten Session des heiß ersehnten Streifens.

Vorher gibt es von 18 bis 20 Uhr an selber Stelle die Möglichkeit, sich mit "Startroopern" oder "Darth Vader" in einem eigens gestalteten Szenario ablichten zu lassen. In den Kostümen stecken natürlich AASF-Mitglieder. Um 20 Uhr läuft dann ein Star-Wars-Kurzfilm im Rahmen des Kurzfilmfestivals Palma en Corto 145, ebenfalls im Ocimax.

Warum um den siebten Streifen der Star-Wars-Serie weltweit ein wahrer Hype entstanden ist, weiß der langjährige Kenner der Szene. "In den 90ern gab es ja ein erstes Revival, so wurde die Flamme am Brennen gehalten", sagt Arribas. Dennoch habe es damals wenig echte Fans gegeben. Dank Internet und vor allem der Verpflichtung von Produzent und Starregisseur J.J. Abrams - verantwortlich für die erfolgreichen "Star-Trek-"-Filme - habe es dieses Mal eine Riesenerwartung geweckt. Auch der Einstieg der Disney-Gruppe in die Star-Wars-Saga habe das Epos auf eine breitere Basis gestellt, sowohl was die Zielgruppe als auch das Marketing betreffe. So gebe es auch Zeichentrick-Filme, die für Kinder geeignet seien und - anders als zu Geoge Lucas' Zeiten - die Staffeln auch inhaltlich aufeinander aufbauten. "Jetzt interessieren sich auch meine Kinder dafür", sagt der 44-Jährige. Gute Voraussetzungen also, um viel Geld mit dem neuesten Werk zu machen - auch wenn die ersten Kritiken alles andere als positiv ausfallen.

Sander wird die Kritik egal sein, für ihn ist Star Wars mehr als ein Film geworden. Der Junge ist an einer seltenen Erbkrankheit erkrankt, muss jede Woche im Krankenhaus behandelt werden. "Meistens ist sein Laserschwert mit von der Partie", sagt Mutter Titti. Oft kommt er auch im Kostüm ins Krankenhaus. Die Helden der Star-Wars-Saga geben ihm Kraft. Möge die Macht mit ihm sein.

HIER IST DER FILM ZU SEHEN

“Das Erwachen der Macht”

heißt auf Spanisch „El despertar de la fuerza” und läuft auf Mallorca in Palmas Ocimax mit der erwähnten Vorpremiere um 0.05 am 18. Dezember. Sonst kommt der Film dort um 15, 16, 16.30, 17, 17.35, 18.40, 19.15, 19.50 und 20.15 Uhr.

Palma: Sala Augusta 16.30, 18.00, 19.15, 20.35, 22.00

Palma:Multicines Porto Pi Cines 16.30, 18.00, 19.30, 20.30 und 22.15

Palma:Rivoli Cines in der Originalversion auf Englisch zur Premiere am 18.12. um 0.05, sonst 15.15, 17.50, 20.25 und 23.00

Manacor:Multicines 16.30, 19.30, 22.15, am 18. Dezember um 0.05 Uhr

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wigo / Vor über 3 Jahren

Ein langer Werbeclip für den man bezahlen muss. So geht Marketing.