Geburts-Kunstwerk mit Eiern beworfen

Calle Set Cantons, Palma de Mallorca |
Mit Eiern beworfen: Das Kunstwerk in Palmas Altstadt muss nun gereinigt werden

Mit Eiern beworfen: Das Kunstwerk in Palmas Altstadt muss nun gereinigt werden. Es stellt die Menschwerdung von der Befruchtung bis zur Geburt da.

Foto: Foto: AAVIB

Der Verband der Bildender Künstler der Balearen (AAIVB) verurteilt den Vandalismus auf ein Kunstwerk in der Altstadt von Palma de Mallorca. Das Werk wurde mit Eiern beworfen, wie die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora schreibt. Der Ei-Anschlag richtete sich gegen Zeichnungen der Künstlerin Lluïsa Febrer, die an einem Fenster angebracht sind. Sie zeigen die Entstehung eines Menschen von der Befruchtung bis hin zur Geburt.

Der Verband bezeichnet den Vandalismus, der sich am Dienstag ereignete, als Angriff auf die künstlerische Freiheit: "Ist es ein Skandal, eine Geburt oder eine Vulva ohne erotische Pose zu sehen?" Das sei keine Einzeltat gewesen, sondern der Versuch einer Zensur. Das Werk ist in der Calle Set Cantons zu sehen am sogenannten El Mirador. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

annen anne Nerede / Vor über 3 Jahren

Vandalen? Oder Westgoten/Visogodos?