"A Christmas Carol": Klassiker in Palmas Auditorium

| Palma, Mallorca |
An drei Tagen wird die Weihnachtsgeschichte in Palmas Auditorium aufgeführt.

An drei Tagen wird die Weihnachtsgeschichte in Palmas Auditorium aufgeführt.

Die Proben für den Dickens-Klassiker "A Christmas Carol" ("Eine Weihnachtsgeschichte") laufen seit Wochen auf Hochtouren. Zum vierten Mal bringt die internationale Theaterkompanie Isla Theatre Project die Geschichte um Ebenezer Scrooge in englischer Sprache auf die Bühne. Die Story: Der reiche, geizige und hartherzige Scrooge wird am Heiligen Abend von Geistern heimgesucht, die aus ihm einen neuen Menschen machen.

Vom 15. bis 17. Dezember jeweils um 19 Uhr tritt die Theatergruppe um die Profi-Schauspieler Drew Donovan und die Engländerin Emma Bernbach Carter im Auditorium in Palma auf. "Ein echtes Family-Business", sagt Bernbach Carter, denn sowohl sie selbst muss für einen Schauspieler einspringen als auch ihr Mann und ihre Kinder Calib und Olivia sind dabei. Der Amerikaner Donovan bringt seine Frau Sandra und seine Söhne Joshua und Eden auf die Bühne.

"Es ist eine Show für Familien von Familien", sagt Hanna Bornebusch. Die deutsche Mallorca-Residentin und Hobby-Schauspielerin hat eine Nebenrolle in dem Stück und fühlt sich als Teil der Theaterfamilie. Ebenso wie die 17-jährige Abiturientin Xenia Liebscher: "Das macht sehr viel Spaß und viele meiner Freunde kommen immer wieder, um es sich anzuschauen." Überhaupt werde die Aufführung, die es vom kleinen Teatre Sans auf die große Bühne des Auditoriums geschafft hat, immer professioneller. 2016 war die zweite Aufführung sogar ausverkauft. Hanna Bornebusch gefällt die Message: "Es geht ums Verzeihen und darum, das Gute im Menschen zu sehen. Teilen, Güte und Nächstenliebe." Wenn man in diesem Stück mitspiele oder zuschaue, komme man in Weihnachtsstimmung, schwärmt Liebscher.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.