Ein Abend auf Mallorca ganz im Zeichen von Vivaldi

| Pollença, Mallorca |
2015 wurde das Barockorchester mit dem Spanischen Musikpreis ausgezeichnet.

2015 wurde das Barockorchester mit dem Spanischen Musikpreis ausgezeichnet.

Foto: Archiv Ultima Hora

Alte Musik unter historischen Kriterien aufführen: Dieses Vorhaben brachte den mittlerweile in Sóller lebenden US-amerikanischen Violinisten Barry Sargent und den andalusischen Kontrabassisten Ventura Rico dazu, 1995 das Orquesta Barroca de Sevilla zu gründen. Das Ensemble zählt zu den besten spanischen Orchestern, was die historische Aufführungspraxis betrifft. 2015 wurde es mit dem Nationalen Musikpreis Spaniens ausgezeichnet.

Am Samstag, 4. August, wird dieses Orchester um 22 Uhr das diesjährige Musikfestival von Pollença eröffnen. Die Musiker, die unter so namhaften Dirigenten wie Gustav Leonhardt, Harry Christophers und Andreas Spering gespielt haben, werden ihrem Publikum im Claustre de Sant Domingo einen Abend bescheren, der mit „Tutto Vivaldi” überschrieben ist. Will heißen, auf dem Programm stehen ausschließlich Werke des venezianischen Barockkomponisten, der wegen seiner roten Haare und seines geistlichen Stands den Spitznamen „Il prete rosso” (Der rote Priester) trug. Von ihm wird das Barockorchester von Sevilla Werke mit und ohne Gesang aufführen. Solist ist der baskische Countertenor Carlos Mena, Leiter und Konzertmeister ist der Violinist Andoni Mercero.

Einzelkarten für das Konzert kosten 25 und 30 Euro und sind bei www.generaltickets.com und im Festivalbüro im Carrer de Pere J. Cànaves Salas (DI bis SA 10 bis 13.30 Uhr, DO 17 bis 20 Uhr) erhältlich, ebenso an der Abendkasse von 20.30 bis 22 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.