Vivian Borsani stellt in der Galería de Arte Minkner aus

| | Santa Ponça, Mallorca |
Vivian Borsani, Lutz und Edith Minkner.

Vivian Borsani, Lutz und Edith Minkner.

Foto: Archiv
Vivian Borsani, Lutz und Edith Minkner.Bei ihrer Malerei lässt sich Vivian Borsani von den Farben und dem Licht Mallorcas inspirieren.

Ausstellungswechsel in der Galería de Arte Minkner. „Mallorca Schwingungen” ist die Schau mit Malerei von Vivian Borsani überschrieben, die in der Avinguda Rei Jaume I Nummer 109 in Santa Ponça eröffnet wird. Die Vernissage findet am Freitag, 1. März, von 17 bis 20 Uhr statt. Die Künstlerin wird bei der Eröffnung anwesend sein.

Vivian Borsani wurde 1965 in Brasilien geboren, wo sie die ersten sechs Jahre ihres Lebens verbracht hat, bevor die Familie nach Hamburg zog. Ihre künstlerische Ausbildung genoss sie in Paris an der Ecole Nationale Supériere des Arts Decoratifs, in Venedig am Peggy Guggenheim Museum und an der School of Visual Arts New York.

Seit 20 Jahren lebt und malt Vivian Borsani auf Mallorca, auf der Insel, die sie bereits in ihrer Kindheit kennen und lieben gelernt hat. Ihre Sammler kommen aus Deutschland, Großbritannien, Spanien, der Schweiz oder den USA, unter ihnen internationale Prominente. Dabei stellt die lebensfrohe Künstlerin nicht nur regelmäßig und an verschiedenen Orten auf der Insel aus, sondern europaweit: von Madeira über Hamburg und Berlin bis London. Auf internationaler Ebene wird die Künstlerin von Galerien in Brighton, Padua und Panama vertreten. In England und auf Mallorca arbeitet sie darüber hinaus eng mit Innenarchitekten zusammen.

Bei ihrer Kunst lässt sich Borsani von den Farben und dem Licht der Insel inspirieren. Mit kräftigen, energiegeladenen Farbtönen schafft sie in ihrem Atelier in Palmas Santa-Catalina-Viertel ein Universum aus organischen Formen, Blumen, Schmetterlingen, Fischen, Bäumen, das stark ins Abstrakte geht, jedoch immer noch von figurativen Elementen geprägt ist. (mb)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.