Eine Matinee mit Schülern von Franz Liszt

| | S’Alqueria Blanca, Mallorca |
Welte-Mignon-Vorsetzter mit Flügel.

Welte-Mignon-Vorsetzter mit Flügel.

Foto: UH

Eugen d’Albert mag Liebhabern der Klaviermusik noch ein Begriff sein. Doch kaum jemand kennt noch Vera Timanoff, Arthur Friedheim und Anatol von Roessel. Alle vier waren Anfang des 20. Jahrhunderts große Pianisten, und alle vier waren Schüler von Franz Liszt.

Am Sonntag, 3. März, kann man sie bei einer Matinee um 12 Uhr auf der Finca Pescador bei s’Alqueria Blanca Liszt spielen hören. Möglich machen dies ein Reproduktionsapparat aus dieser Zeit namens Welte-Mignon, der mit filzbesetzten Holzfingern und Metallfüßen einen Flügel spielt, der ebenfalls aus dieser Zeit stammt. Instrument und Gerät sind perfekt aufeinander abgestimmt, dass die Wiedergabe so authentisch klingt, als säßen die Pianisten selbst am Flügel.

Der Eintritt für diese Matinee beträgt 25 Euro. Reservierungen werden unter 690-218709 oder galeriaflohr@gmx.net entgegengenommen. (mb)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.