Ken Loach ist Stargast des Filmfestes Atlàntida

| | Palma, Mallorca |
Der britische Regisseur Ken Loach kommt nach Mallorca.

Der britische Regisseur Ken Loach kommt nach Mallorca.

Foto: Georges Biard, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=33157395

Ken Loach kommt nach Mallorca. Der bekannte britische Filmregisseur und Drehbuchautor ist Stargast und Schirmherr des Atlàntida Film Fest, dessen neunte Ausgabe von 1. bis 7. Juli in Palma stattfindet sowie vom 1. Juli bis 1. August auf der Internetplattform Filmin.

Loach wird sich vom 1. bis 3. Juli auf der Insel aufhalten. Beim Atlàntida Film Fest wird er am 2. Juli bei der Gala im Castell de Bellver den Ehrenpreis der Festivals erhalten. Bereits am 1. Juli wird im Kino Cineciutat um 19 Uhr ein Remaster seines Films „Kess“ gezeigt, der vor 50 Jahren in die Kinos kam und ihm den internationalen Durchbruch brachte. Des Weiteren wird er eine Masterclass geben.

Das Atlàntida Film Fest widmet sich dem Europäischen Film. Insgesamt werden in Palma 44 Filme vorgeführt werden, darunter zahlreiche Erstaufführungen in Spanien. Alle Filme laufen in Originalversion mit spanischen Untertiteln. Auf dem Programm stehen auch drei deutsche Streifen: Das Biopic und Dokudrama „Brecht“ von Heinrich Breloer ist am 6. Juli um 19 Uhr im Cineciutat zu sehen; am selben Tag läuft um 21 Uhr im Museum Es Baluard „Easy Love“ von Tamer Jandali, eine Art Dokufiktion über 14 Männer und Frauen, die vier Monate lang ihren sexuellen Wünschen freien Lauf lassen; am 7. Juli wird um 22 Uhr in Ses Voltes der Spielfilm „Der Junge muss an die frische Luft“ von Caroline Link gezeigt, eine Verfilmung der gleichnamigen Kindheitserinnerungen von Hape Kerkeling.

Neben Filmvorführungen wird es auch zehn Konzerte von Pop-, Rock- und Electronic-Bands geben. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Wegen der begrenzten Plätze ist jedoch eine Reservierung bei www.ticketea.com erforderlich. (mb)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.