Sechs Falkner arbeiten auf Mallorca. Laura Wrede ist die einzige Frau darunter. | Patricia Lozano

0

Sieben Jahre lebte Laura Wrede in Katar. In dem Emirat verwirklichte die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin einen lang gehegten Traum: Mitten in der Wüste lernte die passionierte Jägerin die Kunst der Falknerei, was in Katar reine Männersache ist. Wie sie sich als Frau unter Beduinen bewegte und ihren Platz in der Männerdomäne eroberte, das beschreibt nicht nur ein ARD-Dokumentarfilm, sondern auch die Falknerin selbst in ihren Erinnerungen „Laura von Arabien. Als Frau allein unter Beduinen“.

Ähnliche Nachrichten

Erschienen ist das Buch im September 2018 bei Lübbe, und am Samstag, 15. Juni, wird sie es erstmals auf Mallorca präsentieren. Die Lesung findet zwischen Alaró und Orient auf dem historischen Landgut Sollerich statt und beginnt um 17 Uhr. Gegen 17.30 Uhr werden die Violinistinnen Nina Heidenreich und Paula Márquez in der Kapelle des Landguts Werke von Bach, Bériot und Leclair interpretieren. Anschließend steht eine Führung durch das Anwesen auf dem Programm, bei der hauseigene Tapas angeboten werden. Der Event endet mit der Flugvorführung eines Wanderfalken.

Karten für die Veranstaltung kosten 45 Euro und sind nur im Vorverkauf über die Website lau ra-wrede.com (Menüpunkt „Falken aus Arabien auf Mallorca“) erhältlich. Dort gibt es auch Informationen zum Veranstaltungsprogramm und zur Anfahrt.