Nena rockt Mallorca und auch die Spanier singen mit

| Port Adriano, Mallorca |

Bei "99 Luftballons" sangen in Port Adriano auch die spanischen Zuschauer auf Deutsch mit, obwohl der Hit international auf Englisch bekannt wurde.

Foto: privat

In roter Lederjacke und mit gewohnt schwarzer Mähne und Ponyfrisur betrat Nena pünktlich um 22 Uhr die Bühne in Port Adriano.

Foto: Legends VIP
Keine Berührungsängste: Schon nach wenigen Minuten sucht Nena die Nähe zum Publikum und spielt mit E-Gitarre von einem kleinen Podest aus der Menschenmenge heraus.Der Auftritt im Rahmen von Nenas "Nichts versäumt"-Tour war ein echter Großfamlieneinsatz. Neben den Zwillingen Larissa und Sakias (links neben Nena) stand auch Sohn Simeon mit auf der Bühne.Nena rockte mit ihren Zwillingskindern die Bühne in Port Adriano im Inselsüdwesten, hier im Hintergrund Tochter Larissa.

Popsängerin Nena hat am Mittwochabend Mallorca gerockt. Vor rund 1800 Zuschauern trat die Sängerin im Rahmen ihrer „Nichts versäumt“-Tour im Hafen von Port Adriano im Inselsüdwesten auf - und gab dabei eineinhalb Stunden Vollgas.

Wie angekündigt, trat die 59-Jährige pünktlich um 22 Uhr auf die Bühne und legte mit gewohnter schwarzer Mähne und feuerroter Lederjacke los, um ihrem Beinamen "Rockröhre" alle Ehre zu machen. Dabei immer in Kontakt mit Band und Publikum: Letzteres animierte sie immer wieder mit ihren bekannt frechen Sprüchen.

Mit ihr auf der Bühne standen ihre 29-jährigen Zwillingskinder, Tochter Larissa Kerner ("The Voice Kids") und ihr Zwillingsbruder Sakias, der mit seiner kräftigen Stimme bei den Zuschauern für Gänsehaut sorgte. Auch Sohn Simeon, 21, gehört zur Band.

Auch die anwesenden Spanier tanzten, sangen und feierten die Hits der musikalischen Großfamilie. Schon nach wenigen Minuten suchte Nena deshalb die Nähe zum Publikum, und trat mit E-Gitarre auf ein Podest inmitten der Gäste - "auf der kleinsten Bühne der Welt", wie sie selbst sagte. Auch ihre Klassiker wie „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ und „Nur geträumt“ gehörten zum Repertoire.

Per Handzeichen wollte die Hagenerin wissen, woher die Besucher in Port Adriano stammten. Die Mehrheit waren Deutsche, weshalb sie ihren international bekannten Mega-Hit "99 Luftballons" auch auf Deutsch zum Besten gab. Zum heute umso mehr aktuellen Anti-Kriegs-Song flogen schwarze und weiße Luftballons durchs Publikum, auf denen das Wort "Love" zu lesen war.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Redaktion Mallorca Magazin / Vor 10 Tage

Lieber Darkaa,

Vertreter beider Medien waren anwesend, bei künstlerischen Darbietungen ist deren Beurteilung subjektiv. Vielleicht hilft Ihnen das Video in unserem Artikel weiter, die Stimmung selbst zu beurteilen.

Freundliche Grüße vom MM-Team

Darkaa / Vor 10 Tage

In der Mallorca Zeitung stand es etwas anders... Dort stand, dass Nena richtig gut war, aber vor allen am Anfang die Leutchen gar nicht so richtig mitmachen wollten... ....die Wahrheit kennt nur derjenige der dort war....wie immer