Ute Lemper ehrt Marlene Dietrich mit Konzertabend

| |
Ute Lemper schlupft in Palma in die Haut der Dietrich.

Ute Lemper schlüpft in Palma in die Haut der Dietrich.

Foto: Archiv MM

Mallorca Magazin: Frau Lemper, „Rendezvous With Marlene“: Wie kam es zu dieser Verabredung?

Ute Lemper: Im Jahre 1987 lebte ich in Paris und hatte einen ziemlichen Durchbruch in der Presse gehabt. Es hieß dann immer „Die neue Marlene“. Ich war 24 Jahre alt, Marlene war 87, sie lebte in der Avenue de Montaigne 12 in Paris, ziemlich vereinsamt, sie verließ ja nicht mehr das Haus. Ich wusste aber, dass sie die Zeitung las und von mir gehört hatte. Und ich wollte mich dafür entschuldigen, dass ich mit ihr verglichen worden war.

MM: Warum?

Lemper: Ich habe das damals überhaupt nicht so empfunden, in ihren Fußstapfen zu sein, und fand es übertrieben, mich mit einer Legende zu vergleichen. Ich schrieb ihr dann einen Brief, und einen Monat später machte sie mich in einem kleinen Hotel ausfindig und rief mich an. Das ganze Rendezvous dauerte insgesamt ungefähr drei Stunden lang.

MM: Waren Sie überrascht, als auf einmal die große Dietrich Sie anrief?

Lemper: Ich war unglaublich überrascht und überwältigt. Gleichzeitig hatte ich diesen Film über sie von Maximilian Schell gesehen, in dem sie ja nicht auftritt, man aber durchweg ihre Stimme hört. In dem Film war sie schon sehr frech, melancholisch, aber auch unzensiert, bitter und etwas unverschämt mit Maximilian Schell. Sie mochte seine Fragen nicht und hat ihn ziemlich beleidigt. Also im Prinzip war ich auf ihren Charakter vorbereitet, aber sie war sehr nett zu mir, sehr mütterlich, würde ich fast sagen. Sie gab mir einige Ratschläge und erzählte sehr viel.

MM: Worüber haben Sie gesprochen?

Lemper: Die großen Punkte des Gespräches waren Deutschland, die gebrochene Beziehung zu ihrem Heimatland und ihr Schmerz und ihre Enttäuschung darüber, eigentlich ihre Sehnsucht nach Deutschland. Ein anderes Thema war natürlich die Musik, ich stellte ein paar Fragen über die Lieder, die sie gesungen hatte. Auch ihre Tochter Maria Riva war ein Thema. Nicht alles davon ist kleben geblieben. Als ich diesen Konzertabend schrieb, machte ich viel Recherche und hörte mir nochmal ihre Interviews an, um sie zu verstehen.

INFOS ZUM KONZERT:
SO, 27. Oktober, 20 Uhr: „Rendezvous With Marlene“:
Ute Lemper singt Marlene Dietrich (Eintritt: 33 bis 44 Euro)

Ort: Trui Teatre, Camí de Son Rapinya 29, Palma
Karten: truiteatre.es; mallorcatickets.com; Discos Oh und City Sightseeing in Palma,
Baba Discos in Inca und Manacor

Das gesamte Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Mallorca Magazins (43/2019), erhältlich am Kiosk und als E-Paper.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.